Samstag Abstiegskrimi in Lingen

Am morgigen Samstag, 25.04., 16 Uhr, steht für unsere Erste der Abstiegskrimi beim TuS Lingen II an. Die Oberligareserve ist punktgleich mit unserem VfL und belegt aufgrund des schlechteren Torverhältnisses den 13. Tabellenplatz. Das Hinspiel verlor der VfL trotz früher Führung mit 1:3.

Die Mannschaft von Trainer Dieter Ostermann zeigte am letzten Wochenende großen Kampfgeist und gewann beim Tabellenschlusslicht TuS Gildehaus nach 1:3 Rückstand noch 4:3. Vorher gab es allerdings drei 0:3 Pleiten in Folge gegen Neuenhaus, Bad Bentheim und Werlte. Aufgrund der angespannten Situation der Oberligaelf kann die Zweite kaum mit „Leihgaben” aus dem Oberligakader rechnen. Allerdings ist der zuletzt rotgesperrte Tim Bönisch wieder spielberechtigt. Besonderes Augenmerk gilt zwei Offensivleuten beim TuS. Tayfun Pala ist ein technisch starker Spielmacher, der nur schwer vom Ball zu trennen ist. Auch auf Musli Muslija gilt es aufzupassen. Für beide Mannschaften geht es um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Legt man eine kämpferisch ähnlich starke Leistung wie im Heimspiel gegen den FC Schüttorf an den Tag, ist für unseren VfL beim TuS Lingen II durchaus etwas zu holen. Die Verletztenliste beim VfL wird unterdessen immer länger. Nach Bernd Brümmer, Markus Grönninger und André Stroot fällt nun auch Daniel Heidemann bis zum Saisonende aus. Pfeiffersches Drüsenfieber verhindert weitere Einsätze in dieser Saison. Zudem verletzte sich in dieser Woche mit Stefan Pelster ein weiterer Spieler beim Training. Umso wichtiger ist es, dass die Mannschaft geschlossen auftritt, Teamgeist zeigt und bereit ist, Fehler des Mitspielers auszubügeln.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>