C- und D- Jugendturnier in Neuenhaus

Pressebericht SV Borussia 08 Neuenhaus eV

FC Blauwestad und der VfL Wildeshausen gewinnen beim Dinkelcup

 

Vom 12. bis zum 14. Juni fand der 15. Dinkelcup des SV Borussia 08 Neuenhaus für D- und C-Jugend-Mannschaften statt. Das Euregio-Turnier mit einem riesigen Zeltlager und einem unterhaltsamen Rahmenprogramm lockt seit Jahren Teams aus den Niederlanden, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen mit insgesamt mehr als 400 Jugendlichen, Trainern und Betreuern an die Dinkel.
Auch in diesem Jahr gingen wiederum 24 Mannschaften an den Start. Die
weiteste Fahrtstrecke hatten in diesem Jahr die D-Jugendlichen von Oranje
Kerkrade und dem Bochumer Klub SC Werne.
Bei den D-Jugendlichen ging als Titelverteidiger die Mannschaft des FC
Blauwestad an den Start. Die Kicker der als „Fußballschule Groningen“
bekannten Jugendförderinitiative zahlreicher Fußballclubs aus der Region
Groningen/Noord Drenthe zeigten auch in diesem Jahr ihre Klasse und
bezwangen im Finale die D1 der Gastgeber mit 2:0.
Beim C-Jugend-Turnier dominierte bereits von Beginn an der VfL Wildeshausen und gewann alle sieben Vorrundenspiele. Nur im Finale gegen den VfL Emslage hatten die Südoldenburger etwas mehr Mühe. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1. Erst in einem dramatischen Elfmeterschießen konnten sich die Wildeshausener mit 8:7 durchsetzen und den Titel für sich verbuchen.
Die Siegerehrung erfolgte wie gewohnt durch den Neuenhauser Bürgermeister Paul Mokry.
Die Resonanz der eingeladenen Vereine war wieder einmal sehr positiv. Die
Organisatoren und vielen Freiwilligen um den stellvertretenden Jugendleiter Uwe Schrader sorgten erneut für eine perfekte Organisation des Turniers. Ein besonderer Dank geht auch an das DRK und die Freiwillige Feuerwehr Neuenhaus für die tatkräftige Unterstützung.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>