Dritter Heimsieg bringt Nichtabstiegsplatz

Durch den heutigen Heimerfolg gegen den ASC Wielen kletterte der VfL Emslage auf einen Nichtabstiegsplatz und überwintert dort bis zum Rückrundenauftakt Ende Februar. Gleichzeitig rutschten die Gäste auf den dritten Abstiegsplatz.

Beerling – Hermes,P – Peters, Schulte – Heidemann,Ma (70.Möllerhaus), Rüther,J, Heidemann,Mi, Ahlers – Hermes,A (60.Bruns) – Heidemann,D (80.Koiter), Brink,D

0:1 Jans (6.)

1:1 Brink,D (28.)

2:1 Brink,D (38.)

3:1 Brink,D (86.)

Schiedsrichter: Dirk Schröer

Gelbe Karte: Brink,D

Nicht eingesetzt: Rüther,M, Brink,G

Zum ersten Mal im Saisonverlauf spielte Klaus-Dieter Weinert mit unveränderter Startaufstellung im Vergleich zum letzten Spiel. Nach wenigen Minuten begann es allerdings wie so oft in dieser Saison und unsere Elf geriet früh in Rückstand; vorausgegangen war ein Fehler von Manuel Peters. Nach einem langen Abschlag des gegnerischen Torhüters sprang Manuel Peters unter dem Ball hindurch; Christian Jans nahm den Ball mit und traf mit einem Flaschuss mittig aufs Tor. Tim Beerling machte hier ebenfalls eine ungückliche Figur. In der Folge machte unsere Mannschaft deutlich mehr Druck. Mit der ersten großen Möglichkeit fiel der Ausgleich. Nach einer Hereingabe von Michael Heidemann traf David Brink zum 1:1. Wenig später gelang demVfL der Führungstreffer. Nach einem Freistoß von Matthias Heidemann stand erneut David Brink richtig und erzielte das 2:1.

Im zweiten Durchgang entwickelte sich nahezu ein Spiel auf ein Tor; nämlich das Tor des VfL. Unsere Elf kam lediglich zu Konterchancen, ließ jedoch gute Gelegenheiten durch Andreas Hermes und David Brink liegen. Bedanken konnte man sich im zweiten Durchgang bei Tim Beerling, der zweimal stark parierte. Kurz vor Schluss gelang David Brink nach einem Konter das entscheidende 3:1.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>