Voller Erfolg einer Spendenaktion des VfL Emslage für Waisenkinder in Haiti – 2000 Euro für Waisenhausausbau gesammelt

Am letzten Sonntag führte die Einradgruppe des VfL Emslage in der Sporthalle beim CCI in Rühle eine gelungene Veranstaltung für Erdbebenopfer in Haiti durch. Unter der Leitung der Verantwortlichen für diese Gruppe, Sylvia Altmeppen, war ein buntes Programm zusammengestellt worden. Es bestand aus Auftritten der Einradgruppe, Spielen der Minikicker des VfL und musikalischen Darbietungen der Kinder- und Jugendschola der katholischen Kirchengemeinde St. Vinzentius Fullen/Versen. Simone Lögering leitet die Schola, die ein bemerkenswertes Repertoire an „weltlichen“ Liedern darbot.

Die VfL-Minikicker zeigten den Besuchern unter der Führung ihrer Trainer und Betreuer Stefan Leigers, Gerd Koers und Werner Reiners ihr Können im Hallenfußball. Den Höhepunkt bildete ein Sponsorenlauf der Einradgruppe, bei dem jede Teilnehmerin Sponsoren gewinnen konnte, die in einem Zeitintervall von 15 Minuten für jede absolvierte Runde einen festgelegten Spendenbetrag einfuhr.

Letztlich kam ein Betrag von 2000 Euro zusammen, der sich aus diesem Sponsorenlauf und den Einnahmen einer Kaffee- und Kuchentafel zusammensetzt. Diese Tafel wurde komplett von den Eltern der Einradgruppe organisiert und betreut. Das gesammelte Geld wird einer Kinderhilfeeinrichtung in Haiti zugute kommen, in dem Waisenkinder aufgenommen werden. Ein dort schon existierendes Waisenhaus, das beim Erdbeben im Januar nicht zerstört wurden, soll ausgebaut werden.

Auf den Fotos: Kinder der Einradgruppe, der Minikicker und der Kinder- und Jugendschola

haiti-benefiz-1

haiti-benefiz-2

haiti-benefiz-3

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Auf diesem Wege möchte ich mich ganz herzlich bei allen Beteiligten der spontanen Benefiz Veranstaltung für die Erdbebenopfer auf Haiti bedanken. Hätten nicht alle an einem Strang gezogen, wäre eine solche Veranstaltung erst gar nicht möglich gewesen. Ich möchte nicht alle aufzählen, da alle Anwesenden diesen Tages ihren Beitrag gegeben haben, sei es aktiv oder als Zuschauer. Jedoch möchte ich mich trotzdem bei allen Spendern dieser Veranstaltung bedanken und kann einen enormen Betrag in Höhe von 2.044,35 € bekannt geben, den ich an den Verein “Kinder in Haiti e.V. – Timoun an Ayiti” , Herr Kortmann aus Oldenburg, überwiesen habe. Ich habe mich beim Finanzamt in Oldenburg erkundigt und mir liegt eine Bestätigung vor, dass das Geld direkt dem Verein zufließt und dieser Verein seriös ist. Ebenfalls liegt mir eine positive Bestätigung von ffn vor, die den Verein auf ihre Website veröffentlicht hatten.
    Herr Kortmann betreut seit 10 Jahren ein Waisenhaus auf Haiti, ca 80 km von Port-au-Prince entfernt. Aufgrund der Entfernung vom Epizentrum wurde dieses Waisenheim bei dem Erdbeben im Januar nicht zerstört. Die Waisenkinder werden dort nach sehr guten Bedingungen betreut und ihnen wird ein sogenanntes Zuhause geboten. Herr Kortmann konnte bereits ein Waisenkind aus Port-au-Prince aufnehmen. Blonsi (12 Jahre alt), deren Eltern bei dem Erdbeben beide umgekommen sind.
    Nach E-mail Kontakt mit Herr Kortmann, der sich zur Zeit direkt auf Haiti befindet, ist er im Moment bemüht, weitere Häuser zu finden, die er anmieten und zu Waisenheimen einrichten kann. Ein Haus konnte er bereits anfertigen und möchte bis Mitte März dort 15 Waisenkinder aus Port-au-Prince und Umgebung aufnehmen.
    Ich sollte allen Spendern ein herzliches Dankeschön von Herrn Kortmann und den Kindern ausprechen.
    Ich bleibe im ständigen Kontakt mit Herr Kortmann und werde verfolgen wie und wo “unser Geld” angelegt wird.
    Vielen Dank!
    Sylvia Altmeppen

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>