Unglückliches 1:2 in Spelle – gutes Spiel wird nicht belohnt

Unsere Erste Fußballmannschaft musste heute bei einem der Topfavoriten der Kreisliga antreten. Um 15 Uhr ging es los auf dem ungeliebten Kunstrasen im Speller Stadion (alle anderen Plätze waren gesperrt…).

Doch von Beginn zeigte der VfL, dass man nicht wie in der Vorsaison Kanonenfutter für die talentierte Elf der Hausherren sein wollte. Mit einer überzeugenden kämpferischen, taktischen und auch spielerischen Leistung war man in Hälfte 1 die bessere Mannschaft. Spelle kam so gut wie gar nicht durch den Emslager Abwehrgürtel durch, einmal musste der sehr gute Tim Beerling nach einer Ecke den Nachschuss entschärfen. Vielmehr gelang es unserem Team immer wieder, gefährlich vor das Speller Tor zu kommen. Das letzte Quäntchen im Abschluss  fehlte allerdings einige Male. Einmal tauchte David Brink nach einer sehr guten Kombination allein vor dem Torhüter auf, der den Schuss aber halten konnte. Wäre der VfL mit einem 1:0 oder gar 2:0 in die Pause gegangen, niemand der Speller hätte sich beschweren können.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte unsere Mannschaft die beste Saisonleistung gebracht.

Dieses in der 2. Hälfte weiter zu halten, würde ein schwieriges Unterfangen werden. So machten die Speller dann auch von Beginn mehr Druck und versuchten ihre spieltechnischen Fähigkeiten besser in Spiel zu bringen. Doch zunächst machte es der VfL weiter recht gut, und wenn die Abwehr mal zu spät kam, war Tim noch wieder zur Stelle. Gleichzeitig versuchte man auch weiterhin, eigene Angriffe nach vorne zu tragen. Und in der 60. Minute war es dann soweit. Nach einem der vielen Unsicherheiten in der Speller Defensive tauchte Michael Heidemann halblinks allein vor dem Torwart auf, der zwar den Schuss halten konnte, doch den Abpraller nutzte David Brink mühelos zur 1:0-Führung. Und auch danach hatten die Emslager Fans, die ihre Mannschaft vorbildlich unterstützten, die Hoffnung, dass es an diesem Tag zu einer Überraschung kommen könnte. Doch eine Viertelstunde vor Schluss wurde ein Speller Stürmer mittig am 16er angespielt, er war unbewacht, und konnte den Ball, allein vor unserem Tor, in der rechten Ecke zum Ausgleich unterbringen. Dieses Tor gab den Hausherren sichtlich Auftrieb, die in den letzten 10 Minuten zu drei Großchancen kamen. Eine Szene konnte Tim entschärfen, einmal ging der Ball knapp daneben, und in der 88. Minute war er dann leider machtlos. Wieder unbedrängt konnte ein Speller etwa 17 Meter vor dem Tor in mittlerer Position abziehen und traf mit einem Sonntagsschuss zum 2:1-Siegtreffer. Das war’s.

Leider fehlten zum Schluss 5 Minuten, um einen Punkt mit nach Hause zu nehmen, der vor allem nach der Leistung in der 1. Hälfte verdient gewesen wäre.

In jedem Fall eine tolle Leistung der Mannschaft, auf die sich sicherlich aufbauen lässt. Und wenn die Unterstützung der Emslager Zuschauer weiter in der heute gezeigten tollen Art und Weise dabei ist, wird das Team die Ernte in Zukunft einfahren können.

Nächste Spiele:

* Freitag, 25.09.15, 19.30 Uhr, beim SV Langen

* Sonntag, 27.09.15, 15 Uhr, in Fullen gegen den SC Baccum.

 

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>