VfL III: Wichtiger Sieg am Mittwochabend in Eltern

Am gestrigen Mittwochabend gewann unsere Dritte in einem sehr guten Flutlichtspiel mit 1:2 beim SV Eltern.
Die verletzungsgeplagte dritte Mannschaft konnte in der Startelf nicht auf den sonst gesetzten Verteidiger Dennis Hensen und die Torhüter Sebastian Bothe, Dirk Fokken, Torsten Kemmer zurückgreifen. Leider war auch kein Torwart aus den anderen Emslager Teams zu bekommen. Aus diesem Grund einen herzlichen Dank an Paul Jakobs, der als ehemaliger Jugendtorwart in die Bresche sprang.
Nach einer starken ersten Viertelstunde des Gastgebers und einem nicht gegebenen („Abseits-“?) Tor kam unsere Elf langsam in Schwung. In der 15. Spielminute schlug Tom Dreyer von der rechten Seite einen Eckball auf den zweiten Pfosten, an dem Peter Lakeberg ungedeckt per Kopf zum 0:1 traf. Unsere Mannschaft nahm nun durch viele Pässe und guter Laufbereitschaft das Spiel in die Hand und erarbeitete sich durch die starke Offensive und der Unterstützung aus Mittelfeld und Abwehr einige gute Chancen, die aber leider nicht in Tore umgesetzt werden konnten. So kam es wie es meist kommt: „Wenn man die Tore nicht macht, dann …“. In der 31. Minute hatte der SV Eltern einen Freistoß aus halbrechter Position mit einer Torentfernung von ca. 35 Meter. Der (sehr gute getretene) Freistoß findet einen Mitspieler der unbedrängt und unhaltbar für Keeper Paul Jakobs vom Fünf-Meter-Raum einköpfen kann. Der VfL ließ aber den Kopf nicht hängen und holte nur drei Minuten später die Führung zurück. In einem Klasse vorgetragenen Angriff wurde Rene Dehn durch Theo Jansen in Szene gesetzt, der den Ball zur erneuten Führung einschob.
In der zweiten Hälfte war es dann ein ausgeglichenes Spiel, wobei der VfL seine Spielfreudigkeit aus der ersten Hälfte nicht beibehalten konnte, sodass auch der SV Eltern wieder etwas mehr vom Spiel hatte. Und auch in dieser Hälfte gab der Schiedsrichter ein Tor für den Gastgeber aus Eltern aufgrund von Abseits nicht. Bis auf wenige gute Chancen und etwas höherer Härte blieb das Spiel beim 1:2-Sieg für den VfL der allerdings drei weitere Verletzte mit Peter lakeberg, Volker Hessel und Rene Dehn gefordert hat. Diesbezüglich bedanken wir uns nochmal für das sehr faire Verhalten des Gastgebers im Spiel und an der Außenlinie (Kühlpacks usw.).

Weiter geht es für die Dritte am Freitagabend um 19.30Uhr im Derby gegen FC Wesuwe auf dem Sportplatz in Versen. Wir würden uns wie immer auf einige Zuschauer freuen.

Mehr Infos zum Spiel wie immer auf www.fussball.de und www.fupa.net

Link: http://www.fupa.net/spielberichte/sv-eltern-vfl-emslage-2560910.html

Tore:
0:1 (15.) Peter Lakeberg (Vorlage: Tom Dreyer)
1:1 (31.) —
1:2 (34.) Rene Dehn (Vorlage: Theo Jansen)

Aufstellung:

Paul Jakobs
Peter Lakeberg , Julian Kathmann, Theo Jansen
Daniel Arens, Bernd Freese
Manuel Bothe, Andre Altmeppen (75. Stefan Skoljar), Henrik Dreyer
Tom Dreyer, Rene Dehn (55. Volker Hessel [80. Peter Rohde])

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>