VfL II: Auf 2:0 Heimsieg folgt glücklicher 3:2 Sieg bei TuS Haren II

Am Freitag, den 25.09.2015, errang die Zweite im Heimspiel beim CCI einen aufgrund der zweiten Halbzeit verdienten 2:0 Sieg. In der ersten Halbzeit war jedoch der Gast aus Wachtum/ Ahmsen-Vinnen die bessere Mannschaft und lies zum Glück des VfL einige Chancen ungenutzt. Die Zweite lies in den ersten 45 Minuten sowohl Lauf- und Zweikampfbereitschaft als auch spielerische Elemente vermissen. Mit Beginn der zweiten Halbzeit steigerte sich die junge Elf und konnte aufgrund zunehmender Spielkontrolle und Dominanz den Führungstreffer durch einen Kopfball von Sebastian Ortmeier nach einer Ecke bejubeln. Auch in der Folge zeigte das Team nun gute Spielzüge und Kombinationen. Allerdings dauerte es bis zur Schlussphase als Lukas Herbers sehenswert zum 2:0 abschloss.

Eine Woche später, wiederum am Freitagabend, war der VfL II zu Gast beim TuS Haren II. Die Zweite startete gut in die Partie und erspielte sich einige gute Ansätze, die jedoch nicht konsequent bis zu Ende gespielt wurden. Ab Mitte der ersten Hälfte war ein Bruch im Spiel des VfL zu erkennen, so dass der TuS die Spielkontrolle übernahm und immer wieder vielversprechend vor das Tor der Zweiten kam. Logischerweise fielen noch vor der Pause die beiden Gegentore zur verdienten 2:0 Halbzeitführung des TuS. Nach der Halbzeit agierte der VfL nun wieder aggressiver und war bemüht das Spiel noch zu drehen. Zur Freude des Teams konnte so bereits bis zur 60. Minute der Ausgleich durch Treffer von Simon Lemper und Wolfgang Bruns bejubelt werden. Der TuS erholte sich schnell von diesem “Schock” und blieb bis zum Schluss gefährlich. Nach einem Handspiel von Lucas Bahns zeigte der Schiri berechtigt auf den 11-Meter-Punkt für den TuS. Glücklicherweise vergab der Schütze des TuS jedoch, so dass bis zum Schluss das Spiel nun auf des “Messersschneide” stand. In einer nun zum Teil hitzigen Schlussphase verhalf ein Eigentor des TuS dem VfL II zum sehr glücklichen 3:2 Auswärtssieg.

Am nächsten Samstag, den 10.10.2015 folgt das schwere Spiel gegen SV Meppen III.

 

Bericht erstellt

Stefan Hengstermann

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>