VfL III: Dritte verliert zwei Punkte in den letzten 5 Minuten

Am vergangegen Freitag Abend spielte unsere dritte Mannschaft gegen die Spielvereinigung aus Hülsen/Westerloh. Nach einem sehr guten Spiel der Dritten ließ man sich leider in der letzten Minute der regulären Spielzeit und in der Nachspielzeit zwei Tore zum Endstand von 3:3 einschenken.

Unsere Dritte, die aktuell vom Verletzungspech und Krankheit verfolgt ist, spielte mit Unterstützung durch Daniel Arens, Wolfgang Hake und Mark Wöbker aus dem Altherren-Bereich. Ihre starken Leistungen sorgten immer wieder dafür, dass die Offensive gut in Szene gesetzt wurde. Neben den beiden Toren durch Tom Dreyer und dem Tor von Wolfgang Hake hatte der VfL auch weitere Chancen durch Bernd Freese, Uwe Masuth und Patrick Schulte, die durchaus zu mehr Toren hätte führen können.
Die Defensive machte ihren Job ebenfalls gut, so dass es kaum zu Möglichkeiten für die Gäste kam. Leider war es dann ein Freistoß aus 45 Metern vor dem Tor und aus zentraler Position, der den Weg genau unter die Latte findet und zum 1:1 Ausgleich führte. Wie bereits erwähnt, war es ein sehr gutes Spiel der Emslager gegen eine schwache Gastmannschaft, die aber vor allem in den letzten Minuten noch einmal kämpferisch ins Spiel kam. So war der Anschlusstreffer in der 89. Minute die Situation, welche noch einmal für Zittern sorgte. Das 3:3 fiel dann nach einer Ecke, die bitterer hätte nicht entstehen können. Beim Versuch ins Seitenaus zu klären wird ein Emslager Spieler angeschossen und der Ball trudelt ins Toraus.

Eine gefühlte Niederlage auf Emslager Seite, wobei man doch das Spiel ganz klar im Griff hatte und es durch eine konsequente Leistung mit 3:1 nach Hause schaukeln hätte müssen.

Das nächste Spiel ist am nächsten Freitag um 19:30Uhr bei der Spielgemeinschaft Schöninghsdorf/Hebelermeer/Fehndorf II.

weitere Infos zum Spiel siehe auf fupa.net:

http://www.fupa.net/spielberichte/vfl-emslage-spvgg-huelsen-westerloh-1970-2560941.html

Tore:
1:0 (25.) Tom Dreyer (Vorlage: Uwe Masuth)
1:1 (35.) –
2:1 (44.) Tom Dreyer (Vorlage: Wolfgang Hake)
3:1 (61.) Wolfgang Hake (Vorlage: Bernd Freee)
3:2 (89.) –
3:3 (90.+3) –

Aufstellung:
Mark Wöbker
Theo Jansen – Julian Kathmann – Paul Jakobs
Daniel Arens (79. Stephan Lünnemann) – Patrick Schulte
Bernd Freese – Wolfgang Hake – Manuel Bothe
Tom Dreyer (76. Henning Meyer) – Uwe Masuth (63. Stefan Skoljar)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>