Umjubelter 2:0-Heimsieg gegen Sparta Werlte

Gleich im 1. Heimspiel des neuen Trainergespannes Tim Schmidt-Weichmann/Stefan Lammers gelang der 1. Fußballmannschaft des VfL Emslage ein wichtiger Sieg gegen eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel. Man konnte Sparta Werlte mit 2:0 Toren besiegen, was die Fans mit großer Erleichterung und Jubel quittierten.

Die Mannschaft musste aufgrund der Ausfälle von 5 Stammkräften erheblich umgestellt werden, doch von Beginn an sah man, dass das Team wollte und gut eingestellt war. Schon nach 2 Minuten hätte das 1:0 fallen müssen, doch ein Kopfball von Philipp Hermes landete an der Latte, den Abpraller schoss Michael Heidemann aus Nahdistanz nochmals an die Latte. In der Folgezeit entwickelte sich zwar kein hochklassiges Spiel, beide Mannschaften schenkten sich nichts, wobei es jederzeit ein sehr faires Spiel blieb. Und wenn kurz vor der Halbzeit Werlte bei zwei Chancen etwas mehr Glück gehabt hätte, wäre man mit einem 0:1 in die Kabine gegangen. Doch das 0:0 entsprach insgesamt den Spielanteilen. In der  2. Hälfte änderte sich zunächst nicht sehr viel, beide Mannschaften kämpften vorbildlich und verließen sich auf insgesamt gut disponierte Abwehrreihen. Und in solchen Situationen hilft häufig ein Standard, wie der Fußballer sagt. Eine scharfe Freistoßflanke von Marius Ahlers von der linken Seite versenkten Uwe Rohde und ein Werlter Spieler (Eigentor ja oder nein ?)  für den Torhüter unhaltbar zum 1:0 (67.). Danach verstärkte Sparta die Offensive und hatte bei einer Szene wiederum etwas Pech, als der Ball knapp neben den rechten Pfosten gesetzt wurde. Doch so ergaben sích Konterchancen für unser Team. Den schönsten Konter leitete Martin Rüther, der in der 2. Hälfte ins Spiel gekommen war, ein, gab den Ball mit einem langen Diagonalpass auf die rechte Seite zu Lukas Herbers, der nach einem energischen Sprint den Ball aus vollem Lauf auf den 2. Pfosten flankte. Dorthin war mittlerweile Martin gespurtet, stieg zum Kopfball hoch und beförderte das Leder in den langen Winkel (ein Supertor!!). Aussage Martin nach dem Spiel: “Das war, so glaube ich, mein erstes Kopfballtor in einem Pflichtspiel.” Dieses war in der 85. Minute die Entscheidung.

Letztlich aufgrund der gezeigten Leistungen und der Mehrzahl an guten Torszenen ein verdienter Sieg gegen Gäste, die spielerisch doch etwas enttäuschten.

Ein absolut gelungener Heimspieleinstand für Tim und Stefan, der in der letzten Viertelstunde auch noch zum Einsatz kam. Herzlichen Glückwunsch dazu! So darf es gerne weitergehen!

Am kommenden Freitag, 30.10.15, steht das nächste schwere Heimspiel auf dem Programm. Beim CCI (Lohberg) wird um 19.30 Uhr die Partie gegen das Spitzenteam VfL Herzlake angepfiffen, das heute überraschend mit 1:5 beim SV Langen unterlag.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>