B-Jugend gewinnt Kreispokal Bezirk Mitte

Am gestrigen Abend hat die B-Jugend sich nach doch einigen wackligen Minuten erfolgreich gegen die JSG Polle/Flechum/Hülsen/Westerloh mit 2:1 durchgesetzt.
In einer hektischen Anfangsphase hatte der Gegner mehrere Möglichkeiten früh in Führung zu gehen. Dies gelang diesem aber nicht, aufgrund einer tief stehenden Emslager Abwehr. In dieser Phase ist es Emslage selten gelungen, sich hinten zu befreien und das Spiel zu kontrollieren. Aber wie heißt es so schön, wer die Dinger vorne nicht macht, fängt sich eins ein. Und so war es schließlich auch. In der 35. Minute fuhr Emslage einen Konter nach vorne über H. Aepken über die Zentrale des Mittelfelds. Dieser passte den Ball nach rechts außen in den Lauf von J. Stolte, wonach J. Stolte einen flachen Ball in die Mitte zu R. Dehn passte. Der erste Schuss wurde abgewehrt aber der Nachschuss zappelte letztendlich im gegnerischen Tor. Emslage führte 1:0. Jubel und Erleichterung bei den vielen angereisten Fans, die die Emslager Mannschaft Tatkräftig unterstützten. Durch das Tor wurde das Spiel von Emslage etwas besser und es konnten sich dann doch einige hochkarätige Chancen erarbeitet werden, die leider nicht genutzt wurde. Wobei der Gegner stets dran blieb und den Ausgleich immer auf dem Fuß hatte.
In der Halbzeit wechselte das Trainergespann und brachte den nach einer Zerrung genesenen S. Leigers in der 46. Minute für P. Lakeberg und stellte im Mittelfeld die Positionen leicht um. Das Spiel in der zweiten Halbzeit blieb weiterhin auf einem niedrigen Niveau in der das Spiel meistens im Mittelfeld stattfand. Emslage wechselte in der 55. Minute erneut, für S. Kemmer kam N. Jakobs ins Spiel. Allerdings bekam Polle/Flechum zur Mitte der zweiten Halbzeit wieder die Oberhand und hätte in dieser Phase den Ausgleich verdient gehabt. Leider musste H. Aepken verletzt ausgewechselt. Für ihn kam P. Grote in der 65. Minute ins Spiel. Dieser war, ebenfalls wie S. Leigers, nach Genesung das erste Mal wieder beim Spiel dabei. Aber es passierte das, was schon längst hätte passieren müssen. Der Ausgleich für Polle/Flechum. Bei einem Fehler im Spielaufbau schaltete Polle/Flechum blitzschnell um, die Abwehr wurde ausgespielt und der Ball zu einem freistehenden Spieler von Polle/Flechum gepasst. Es stand 1:1. Verdient für den Gegner, wobei dieser nicht nachließ. Polle/Flechum drückte weiter auf den Sieg. Dadurch ließ der Gegner hinten mehr Räume zu, was von Emslage genutzt wurde. Erneut ein Konter der Emslager. Durch eine Ballhereingabe, von J. Stolte, wieder von rechts wurde dieser von S. Leigers per Kopf in Minute 75. verwandelt. Somit führte Emslage mit 2:1. Nach dem Tor musste S. Leigers verletzungsbedingt ausgewechselt werden. S. Kemmer wurde wieder eingewechselt mit der Aufgabe, nur Defensivarbeit zu leisten. Emslage ließ kurz vor Schluss nichts mehr anbrennen und gewann das Pokalfinale.
Staffelleiter G. Brümmer überreichte der Mannschaft eine Urkunde und einen Pokal und gratulierte der Mannschaft und dem Trainergespann zum erfolgreichen Abschluss des Kreispokals Bezirk Mitte.
Jetzt konzentriert sich die Mannschaft voll auf die Meisterschaft und hofft einen Sieg gegen den SV Union Meppen zu erreichen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>