1. Saisonniederlage – 0:1 in Haren

Am heutigen Abend gab es die erste Niederlage im 8. Saisonspiel. Beim TUS Haren verlor man denkbar knapp mit 0:1 Toren. Das entscheidende Tor fiel kurz vor dem Halbzeitpfiff durch Julian Belke. Er war mit einem platzierten Schuss aus gut 20 Metern erfolgreich, der Ball schlug flach als Aufsetzer in der langen Ecke unhaltbar für Tim Beerling ein.

In der ersten Hälfte hatte unser VfL mehr vom Spiel und kam auch zu einigen erfolgversprechenden Angriffen. Die besten Chancen machte der Harener Keeper zunichte. Die Harener kam kaum mal gefährlich vor das VfL-Tor. So war die Führung, die eher aus heiterem Himmel fiel, glücklich zu nennen. Nach der Pause kam Haren zunächst besser aus der Kabine und hatte bei einigen gekonnt vorgetragenen Angriffen das 2:0 auf dem Fuß. Nach einer Viertelstunde verpuffte der Angriffselan jedoch, unser Team fand wieder ins Spiel zurück. Haren kam nur noch selten in Emslager Tornähe. Unsere Elf erhöhte den Druck, auch durch die Einwechselungen von Uwe Rohde (zur 2. Hälfte) und später 20 Minuten vor Schluss von Andre’ Stroot. Doch hochkarätige Szenen vor dem Harener Tor blieben Mangelware. Und wenn es doch einmal gefährlich wurde, war der Torhüter zur Stelle. So reichte es letztlich nicht mehr zum Ausgleich, der durchaus möglich und nach dem gesamten Spielverlauf auch gerecht gewesen wäre. Doch wer kein Tor schießt, muss damit rechnen, ein Spiel zu verlieren.

Insgesamt war es kein hochklassiges Spiel, das den Erwartungen der Zuschauer nur selten gerecht wurde. Der VfL blieb wegen der 0:3-Niederlage von Union Meppen bei BW Dörpen Tabellenführer, aber nur noch mit einem Punkt Vorsprung vor den Mannschaften aus Dörpen, Haren und Meppen. Schapen, das als einzige Mannschaft noch ungeschlagen ist und bei einem Spiel weniger einen weiteren Punkt zurück liegt, gehört als 5. zur Tabellenspitze.

Unsere Mannschaft tritt nun am Sonntag, 25.09.11. um 15 Uhr beim Stadtrivalen Union Meppen an. Dort gibt es ein Wiedersehen mit den früheren VfL-Spielern Manuel Peters und Stefan Pelster und dem Trainer Christian Wessels, der von 2002 bis 2006 beim VfL Emslage tätig gewesen ist. Das Spiel hat also nicht nur wegen der aktuellen Tabellensituation einen besonderen Reiz und wird bei dem erwartet guten Wetter eine große Anziehungskraft für Zuschauer bilden.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>