Unnötige Niederlage in Schapen – weiter 5.

Durch eine unglückliche, gleichermaßen vermeidbare Niederlage (1:2 beim FC Schapen) konnte sich unsere 1. Fußballmannschaft in der Tabelle nicht verbessern, sondern bleibt weiter auf dem 5. Platz. Der direkte Kontakt zu den beiden Spitzenteams aus Dörpen und Schapen ist jetzt ein wenig abgerissen. Die Saisonfavoriten führen jetzt nach der gleichzeitigen Niederlage von Union Meppen die Tabelle an.

Unser VfL begann schwach, zum Teil fast ängstlich gegen einen der Saisonfavoriten, den FC  Schapen. Fast zwangsläufig fiel das 0:1 nach einem Kopfball des Torjägers Timo Placke, der einen Freistoß per Kopf in die lange Ecke verlängerte. In den nächsten 15 bis 20 Minuten hätten die Hausherren durchaus auf 2:0 erhöhen können, doch allzu leichtfertig vergaben sie gute Angriffe, die kaum mal konsequent zu Ende gespielt wurden. Zum Glück für unseren VfL, bei dem fast nichts zusammen lief. Je länger die Halbzeit dauerte, verlegte sich Schapen irgendwie schon auf das Verwalten der Führung. In den letzten Minuten der 1. Hälfte steigerte sich unser Team bereits, man hatte offenbar erkannt, dass doch etwas gehen könnte. Mit diesem 0:1 wurden aber die Seiten getauscht. Die Schapener hätten direkt mit dem Wiederanpfiff fast das 2:0 erzielt, doch im letzten Moment konnte der Ball zur Ecke abgewehrt werden. Unser Team versuchte durch erhöhten Kampf, das Spiel in den Griff zu bekommen, was auch überwiegend gelang. Daniel Heidemann hätte nach einer Stunde das sichere 1:1 auf dem Fuß, doch freistehend konnte er den Ball im leeren Tor nicht unterbringen. Er traf den Ball nicht richtig, so dass ein Abwehrspieler den Ball noch vor der Torlinie erreichen konnte. In der 70. Minute machte er es besser. Nach einem gelungenen Angriff über die linke Seite und einer weiten Flanke von Marius Ahlers auf den 2. Posten irrte der gegnerische Torwart im Fünfer umher, der Ball wurde per Kopf wieder in die Mitte gespielt, wo Daniel per Kopf erfolgreich war. In der Folgezeit hatte man den Eindruck, dass der VfL dem 2:1 näher war als der Gegner, dem schon länger nicht mehr viel gelungen und eingefallen war. In der 89. Minute ergab sich ein herrliches Zusammenspiel zwischen den FC-Stürmern Placke und Brüggemann, der im 16er frei zum Schuss kam und das nicht ganz verdiente Siegtor erzielte. Bald darauf war Schluss.

Am letzten Spieltag vor der Winterpause trifft der VfL am kommenden Freitag, 25.11.2011, um 20 Uhr auf die Mannschaft vom SV DJK Geeste. Das Spiel wird beim CCI am Lohberg ausgetragen. Ein Sieg zum Abschluss des Jahres würde ein gutes Ende einer ansehnlichen Hinserie bedeuten können.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>