Fußball: Erste, Saisonstart 2008/09

Voller Euphorie nahm die Erste die Vorbereitung auf die Bezirksliga­saison auf. Nach der großartigen Kreisligasaison mit Aufstieg und Pokalsieg begann für den VfL nach nur einjähriger Abstinenz erneut das Unternehmen „Bezirksliga“. Die Vorbereitungsspiele ließen bei manchem Fan Zweifel aufkommen ob der Bezirksligatauglichkeit der Ersten. Wenig überzeugenden Siegen gegen die tieferklassigen Teams Germania Twist, Walchum/Hasselbrock, VfL Rütenbrock und RW Heede standen teilweise deutliche Niederlagen gegen Dalum, Ger­mania Leer II sowie TuS Haren gegenüber. Auch nach der klaren Niederlage im Pokalderby gegen die SF Schwefingen blieb die Skepsis bestehen. Doch in den ersten Punktspielen der noch jungen Bezirksligasaison strafte der VfL alle Kritiker Lügen. Nachdem Trai­ner Klaus-Dieter Weinert in den Vorbereitungsspielen insgesamt 26 Spieler testete, entwickelte sich eine klare „Erste Elf“ heraus und so begann der VfL in den ersten vier Punktspielen mit gleicher Startauf­stellung.

Im ersten Spiel gelang nach überzeugender erster Hälfte ein ver­dienter 3:2 Erfolg beim SV Raspo Lathen. Mann des Tages war Da­vid Brink, der mit zwei Treffern und einer Torvorlage maßgeblich am Dreier beteiligt war. Eine Woche später gelang auch im ersten Heimspiel gleich ein dreifacher Punktgewinn. Gegen Union Lohne musste man jedoch trotz klarer Überlegenheit lange auf das erlö­sende 2:1 durch Stephan Rüther warten. Ebenfalls mit 2:1 gewann unser Team beim Haselünner SV. Durch einen deutlichen 4:1 Sieg über den SV Bawinkel übernahm man eine Woche später sogar für 48 Stunden die Tabellenführung. Neuzugang André Stroot erzielte in dieser Partie sein erstes Punktspieltor für den VfL. Mit dem vierten Sieg in Folge hatte unsere Mannschaft den Startrekord des SV Ba­winkel aus der Vorsaison eingestellt und lag in der Tabelle weit vor den hoch gehandelten Teams aus Werlte und Nordhorn. Im Aus­wärtsspiel bei Borussia Neuenhaus wollte man die Serie fortführen, doch nach der schlechtesten Saisonleistung unterlag man verdient mit 3:2. Gegen die Grafschafter erarbeitete sich der VfL kaum Tor­chancen und musste nach einem Freistoßtreffer in letzter Sekunde die erste Niederlage hinnehmen.

Durch den starken Saisonauftakt liegt unsere Erste momentan im oberen Drittel der Tabelle. Wichtiger als die aktuelle Platzierung ist jedoch der Vorsprung auf die Teams in der Abstiegszone, kommen die Topfavoriten der Liga doch erst noch. Mit dem FC Schüttorf, Be­zirksoberligaabsteiger Concordia Emsbüren, der Millionentruppe Sparta Werlte – die ihrem Ruf bisher jedoch nicht gerecht wird – und dem letztjährigen Vizemeister VfL WE Nordhorn trifft unser Team erst gegen Ende der Hinserie auf die Meisterschaftsfavoriten.

Seine Punktspielpremiere in der Ersten hatte sich der A-Jugendliche Philipp Hermes sicher anders vorgestellt. Bei der Auswärtsnieder­lage in Neuen­haus kam der überragende Spieler unserer A-Ju­gend in der zweiten Hälfte zum ersten Punkt­spiel in der Herrenmannschaft des VfL. Ihre ers­ten Ein­sätze im Dress des VfL absolvierten auch die Neu­zugänge André Stroot und Markus Grönninger, während der dritte „Neue“ Stefan Pelster aus berufli­chen Gründen erst im Laufe der Saison ins Mannschaftstraining einsteigen kann. Allen Neuen eine erfolgreiche und hoffentlich lange Zeit beim VfL!

Manuel Peters

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>