In eigener Sache – nach 15 Jahren ist Schluss

Hallo Sportfreunde,

liebe Mitglieder des VfL Emslage

nach reiflichem Überlegen und gemeinsamen Entschluss mit meiner Ehefrau Helga habe ich vor kurzem meinen Vorstandsmitgliedern erklärt, dass ich nach dieser Wahlperiode im Sommer 2016 mein Amt als 1. Vorsitzender des VfL Emslage abgeben werde!

Dann sind es 15 Jahre in dieser Funktion gewesen. Bei der Mitgliederversammlung am 17. Juni 2016 werde ich mein Amt niederlegen.

In den letzten Monaten habe ich eine gewisse „Amtsmüdigkeit“ bei mir feststellen müssen, der letzte „Drive“ ist irgendwie ein bisschen verloren gegangen. Und so nach und nach fällt es mir immer stärker auf, dass ich nicht mehr in dieser Konsequenz bereit bin, private Dinge hintanzustellen, um meinen Verpflichtungen und Aufgaben als Vorsitzenden nachzukommen. Das außerdem im privaten Lebensbereich einiges auf der Strecke bleibt, mag man sich vorstellen können.

Diese Entscheidung hat in keinster Weise etwas mit dem aktuellen Vorstand zu tun, ganz im Gegenteil: ich bin sehr stolz, diesen Vorstand mit seinen Mitgliedern zu haben, das habe ich immer gesagt und vertrete diese Meinung nach wie vor vorbehaltlos!

Ich denke, es ist auch an der Zeit, dass beim VfL Emslage die Chance für neue Ideen und Impulse gegeben wird. Sicher ist in den letzten Jahren vieles erreicht oder auf den Weg gebracht worden, doch ein so großer Sportverein wie der VfL hat sicher noch mehr Entwicklungspotential und -bedarf. Und so möchte ich den Weg freimachen für neue Gedanken, Bewegungen, Entwicklungen etc.

Da auch Heike Ahlers ihre Tätigkeit im Bereich der Kasse und Mitgliederverwaltung aufgeben und Jürgen Rüther kürzer treten möchte, wird es sicher einen kleinen Umbruch in der Vorstandsarbeit geben.

Wir sind jetzt dabei, die Aufgabenbereiche der einzelnen Vorstandsfunktionen in ihren verschiedenen Elementen zu definieren. Dadurch können und sollen in Zukunft die eine oder andere Tätigkeit nicht mehr direkt von Vorstandsmitgliedern übernommen werden, sondern das eine oder andere Mitglied dafür gewonnen werden, eine Einzelaufgabe in enger Abstimmung mit dem amtierenden Vorstand zu übernehmen. Es geht darum, die Arbeiten auf mehr Schultern zu verteilen, um die Belastung der einzelnen Ehrenamtlichen im Vorstand und dessen direkten Mitarbeitern verringern zu können. In Teilen ist dieses schon in letzter Zeit gelungen, dass einzelne Mitglieder Aufgaben übernommen haben, die in enger Abstimmung mit dem Vorstand durchgeführt wurden oder dauerhaft in Angriff genommen worden sind (siehe z.B. FSG Twist, JSG Union/VfL u.a.m.).

Es werden also, eigentlich wie immer in einem Verein, Leute gesucht, die bereit sind, im Sinne des Sportes und des VfL Emslage Aufgaben an sich zu nehmen. Gerne nehmen wir aber auch Meldungen interessierter oder Hinweise auf in frage kommender Mitglieder entgegen.

Ich/wir hoffen sehr auf das Wohlwollen und die Bereitschaft einiger Mitglieder, Neues im VfL zu wagen!

Mit großer Zuversicht für die nächste Zeit bis zur Mitgliederversammlung im Juni 2016 –

bleibt sportlich und dem VfL wohlgesonnen,

Bernd Reiners,

1. Vorsitzender VfL Emslage

Kommentare sind geschlossen.