2:4-Niederlage auf dem Bült – Auf 4. Platz abgerutscht

Am heutigen Sonntagnachmittag gab es für unsere Erste die zweite Saisonniederlage, wieder in einem Derby, jetzt gg. Grenzland Twist. Nach einem auf mäßigen Niveau stehenden Spiel gab es eine 2:4-Niederlage, die sogar noch höher hätte ausfallen können. T. Beerling hielt beim Stand von 2:3 einen Foulelfmeter der Gastgeber.

Im Vorfeld des Spieles hatte in der Meppener Tagespost gestanden, dass die Twister sich endlich belohnen wollten. Sie wurden nicht nur für ihren guten kämpferischen Einsatz belohnt, sondern durch eine indiskutable Abwehrleistung des VfL beschenkt. Jedem der vier Toren gingen kapitale Fehler in der Hintermannschaft voraus, das 4. Tor war gar ein Eigentor von Michael Heidemann. Michael spielte erstmals nach seiner langen Verletzungspause wieder mit und hatte das Pech dieses Missgeschickes.

Das Spiel begann sehr verhalten, sodass sich in der ersten Viertelstunde fast nichts ereignete. Nach einer ersten Unsicherheit in der VfL-Abwehr kam ein Twister Stürmer frei (Abseits ?) zum Schuss, T. Beerling konnte den Ball zur Ecke ablenken. Bei der zweiten Nachlässigkeit klingelte es schon im VfL-Tor. Nach mehreren Fehlern auf der linken Abseite wurde der Ball flach in die Mitte gegeben. Niemand kümmerte sich, sodass am 2. Pfosten ein Twister in aller Seelenruhe einschieben konnte (18. Minute). Im Grunde mit dem ersten gefährlicheren Angriff (26.) erzielte unser Team den Ausgleich. W. Niemeyer hatte nach einem energischen Sprint den Ball vor das Tor flanken können, Stefan Lammers verwertete die Flanke per Kopf zum 1:1. Doch die erforderliche Sicherheit und Verbesserung brachte dieses Tor nicht. Vieles blieb Stückwerk. Die Twister spielten aus einer verstärkten Deckung heraus auf Konter und warteten auf die Fehler. Diese kamen leider regelmäßig, so in der 41. Minute. Völlig unnötig wurde wieder ein Ball in der Abwehr vertändelt, die Twister spielten dann die 3 zu 1 Situation sauber zu Ende. Mit diesem 2:1 ging es in die Pause.

Die 2. Hälfte begann zunächst besser als die erste. Der Druck auf das Twister Tor wurde sichtlich größer, ohne dass spielerisch geglänzt wurde. Nach einem Eckball kam Andre’ Lake im 16er frei zum Schuss, der Ball landete mit voller Wucht im Winkel. Nun hofften die vielen Emslager Zuschauer auf einen sicherlich möglichen Sieg. Doch gab es weiterhin große Schwächen in der Abwehr. Als Philipp Hermes den Ball an der Torauslinie zum Torhüter zurückspielte, sprintete ein Twister dazwischen, der von T. Beerling gefoult wurde. Den fälligen Elfer verwandelten die Twister in der 71. Minute (Unterkante der Latte). Als dann Werner Niemeyer verletzt aus dem Spiel genommen werden musste, schwanden langsam die Hoffnungen. Es wurde zu selten, und wenn dann meist durch Standards, Gefahr vor dem Twister Tor herausbeschworen. Nur ca. 5 Minuten nach der erneuten Twister Führung zeigte der Schiri wiederum auf den Elfmeterpunkt. Holger Möllerhaus hatte einen Twister im 16er zu Fall gebracht. Doch durch eine gute Parade verhinderte unser Torwart, wie schon beschrieben, die Vorentscheidung. Diese fiel ca. 10 Minuten vor Schluss, als M. Heidemann nach einer flachen Hereingabe den Ball zur Ecke lenkte wollte, aber leider das eigene Tor traf. Der Anschlusstreffer lag danach noch einige Male in der Luft, wollte aber nicht mehr fallen. So konnten die Twister ihren ersten Sieg in der Saison bejubeln.

Durch die gleichzeitigen Siege von Schapen, Geeste und Altenlingen rutschte unsere Mannschaft auf den vierten Tabellenplatz ab. Im nächsten Punktspiel kann diese Tabellenkonstellation wieder korrigiert werden, wenn am kommenden Sonntag, 7. Oktober, um 15 Uhr ASV Altenlingen Gast in Groß Fullen sein wird. Allerdings wird dieses mit der heute gezeigten Leistung kein leichtes Unterfangen werden.

Vorher gibt es am nächsten Mittwoch, dem 3. Oktober, das Pokalspiel bei Germania Thuine. Anstoss wird um 15 Uhr sein. Der Sieger erreicht das Viertelfinale des Kreispokals, das im nächsten Jahr ausgetragen werden wird.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>