1. TT-Herren weiter auf Erfolgskurs

Am vergangenen Wochenende sicherten sich Christoph Schepers, Uli Engling, Matthias Temmen, Dimitri Bürkle, Karsten Blübaum und Johannes Tenbruck die nächsten vier Punkte und sind als einzige Mannschaft in der 1. Bezirksklasse noch ungeschlagen.

Der Aufsteiger musste am Freitag zum schweren Auswärtsspiel zum letztjährigen Tabellendritten der Liga nach Baccum reisen. Dort hatte man vorher noch nie gespielt und dementsprechend zurückhaltend waren die Erwartungen.

Baccum stand vor dem Spiel in den Doppeln noch zu 0. Folglich gingen 2 Doppel an die Lingener. Nur das Einserdoppel konnte knapp gewonnen werden.

Nachdem im oberen Paarkreuz beide Einzel an Emslage gingen, konnte Baccum 3 Spiele in Folge gewinnen und führte mit 5:3. Dann begann die große Aufholjagd. Alle fünf folgenden Einzel wurden gewonnen und das Spiel gedreht. Endergebnis 9:6.

Am Samstag folgte das Heimspiel gegen Vorwärts Nordhorn II. Die Grafschafter hatten zuvor eine ausgeglichene Bilanz. Der VfL fühlte sich leicht favorisiert, da man zwischenzeitlich wieder die Tabellenführung übernommen hatte. Es wurde aber wie erwartet kein Spaziergang. Die ersten Spiele waren alle hart umkämpft. Drei Spiele gingen über fünf Sätze. Zwei davon knapp. Alle für den VfL. So führte man mit 5:1 und hatte sich auf die Siegerstraße katapultiert. Schließlich hieß es 9:2 für den VfL Emslage. Eine starke Leistung bei den Nordhornern boten Mirko Maximowitsch und  Jens Hüsemann, der gegen Christoph Schepers und Uli Engling jeweils nur hauchdünn das Nachsehen hatte.

Bei Emslage ist nach dem Wochenende Christoph Schepers weiterhin nicht zu stoppen und ist mit nun 9:0 Einzeln weiterhin Topspieler der Liga. Auch Uli Engling kommt allmählich in Fahrt und konnte am Wochenende alle vier Einzel gewinnen. Ebenso hat Matthias Temmen seine Form mit einer positiven Bilanz zurück gewonnen. Rehabilitiert ist auch Karsten Blübaum, der alle Einzel an beiden Spieltagen gewann. Der Form lief Dimitri Bürkle am Wochenende ein wenig hinterher und verkaufte sich unter Wert, steht aber dennoch im Mittelfeld des mittleren Paarkreuzes. Johannes Tenbruck spielte gewohnt routiniert und steht nun an Position zwei im unteren Paarkreuz.

Mittlerweile hat der VfL seine Tabellenführung wieder abgeben müssen, weil ASV Altenlingen mit 10:2 Punkten, aber mit einem Spiel mehr an den Emslagern vorbei gerückt ist.

Das nächste Heimspiel steht am 01.12. um 16:00 Uhr gegen BW Papenburg II auf dem Programm. Zuvor gehts am Vorabend bei Bad Bentheim um die Punkte.

–> Ergebnisse und Tabelle zum Nachlesen

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>