VfL III-Spielbericht: Derbysieg gegen Union Meppen II

Wie bereits im Bericht der ersten Mannschaft zu lesen war, spielte die dritte Mannschaft des VfL Emslage am gestrigen Sonntag in der Mittagszeit gegen die zweite von Union Meppen. Die Dritte konnte nach fünf sieglosen Spielen endlich wieder drei Punkte einfahren.
Aufgrund der Hitze in der Mittagszeit und einigen feierlustigen Spielern des Vortages kam das Spiel nur mit wenig Bewegung in Tritt. Dennoch hatte in den ersten 25 Minuten der VfL das Spiel in die Hand und erkämpfte sich über Manuel Bothe auf links, Daniel Arens im Zentrum und den Offensivspielern Rene Dehn und Tom Dreyer, viele Chancen und Ecken, die alle nichts einbrachten. Dann übernahmen die Unioner das Spiel und kamen durch Weitschüsse zumindest in die Nähe des Vfl-Tores. Dann allerdings war es Peter Lakeberg, der in der 33. Minute einen Eckball von Tom Dreyer in das Tor der Unioner unterbrachte. Nur fünf Minuten später lief Manuel Bothe mit einem kleinen Sololauf in den Sechzehner und passte im richtigen Moment zu dem mitgelaufenen Rene Dehn, der den Ball am Torwart zum 2:0-Halbzeitstand einschob.
In der zweiten Hälfte beschränkte sich der VfL fast ausschließlich auf das Verteidigen. Dadurch kamen die Unioner zwar näher ans Tor, hatten sich aber keine zwingende Torchancen erarbeiten können. Vor allem nach den Auswechselungen von Andre Altmeppen (53.),Tom Dreyer (62.) und Daniel Arens (74.) stand der Vfl immer tiefer. In der 80. Minute war es dann soweit. Nach einigen Unstimmigkeiten in der Defensive konnte Chris Kellermann den Ball aus ca. 16 Meter unten links an Torwart Marek Hülsmann vorbei im Tor unterbringen. Nun begann natürlich in den letzten Minuten noch ein Sturmlauf der Unioner, der bis auf wenige Torschüsse allerdings nichts einbrachte. Einen besonderen Dank für das “Fair-Play” möchten wir der Unioner Mannschaft allerdings noch aussprechen!!! Da der Schiedsrichter unsachgemäß die “Sechs Sekunden Regel” des Torhüters anwendete, hätten die Unioner aus zehn Meter Entfernung einen indirekten Freistoss gehabt. Nach Rücksprache der Trainerteamns und Mannschaften wurde der Ball locker in die Arme von Torhüter Marek Hülsmann gespielt. Dafür nochmals DANKE. Da kein weiteres Tor erzielt werden konnte, durfte die Dritte sich am Ende endlich wieder einmal über drei Punkte freuen.

Der VfL steigt somit in der Tabelle ein Platz auf. Runter ging es dagegen für den Konkurrenten aus Hülsen/Westerloh, welcher den VfL III am Sonntag, den 22.05.16 um 15:00 Uhr, zu Gast hat.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>