VfL beendet Tischtennissaison mit einem Meister und zwei Vizemeistern

Die Tischtennisabteilung hat eine turbulente und spannende Saison hinter sich. Alles fing suboptimal an, als die 2. Mannschaft kurz vor der Saison wegen Langzeitverletzungen von 3 Stammspielern zurückgezogen werden musste. Die anderen Mannschaften ließen sich davon aber nicht beirren und bestachen durch die Bank mit hervorragenden Leistungen.

Mit dem Abschneiden der ersten Mannschaft ist direkt die erste große Überraschung zu nennen. Die abstiegsgefährdete Truppe der vergangenen Jahre reifte nicht zuletzt durch die personelle Verstärkung mit Namen Tim Schipper zu einer Spitzenmannschaft in der Bezirksliga Weser/Ems Süd. Nach der Hinrunde stand man auf einem sehr guten 3. Platz und nur 2 Punkte hinter dem Tabellenführer. Dann ging direkt das erste Spiel der Rückrunde gegen den späteren Meister Papenburg verloren, die Aufstiegschancen schienen früh vergeben. Doch in der Folge legte der VfL 8 Siege in Folge hin! Der dadurch erkämpfte 2. Platz bedeutete die Relegation zum Aufstieg in die Bezirksoberliga. Ohne Druck und mit reichlich Selbstvertrauen ging es zum drittletzten der BOL nach Essen (Oldenburg), um zuerst gegen Wildeshausen (3. der BL Ost) und anschließend gegen den Gastgeber um einen Platz in der höheren Liga zu wetteifern. Nachdem Wildeshausen im ersten Spiel gegen Essen mit 4:9 unterlag, waren die Mannen aus dem Oldenburger Land unter Zugzwang. Möglicherweise war genau das der Vorteil, denn Wildeshausen überrannte den VfL geradezu ebenfalls mit 9:4. Alle VfL-Akteure blieben dabei unter ihren Möglichkeiten. Damit waren die Vorzeichen umgedreht. Nun waren wir unter Druck und mussten schon mit 9:3 gewinnen, um noch 1. zu werden. Wieder sollte sich dieser Druck positiv auswirken, diesmal zu unseren Gunsten. Bei einer Führung von 6:3 gingen 3 knappe Spiele in Folge an Essen. Anstatt einer 9:3 Sensation stand der VfL nun beim Stand von 6:6 mit leeren Händen da und verlor angesichts der Aussichtslosigkeit auch die nächsten Einzel zum 6:9.

Trotz der enttäuschenden Relegation war es insgesamt eine überragende Saison mit einem Vizemeistertitel. Besser stand die 1. des VfL das letzte Mal vor über 15 Jahren da.

Die weiteren Mannschaften ziehen – mit einer Ausnahme – ein ebenso gutes Fazit aus der Saison. Da die zweite Mannschaft zurückgezogen wurde, fällt sie aus der Wertung und muss im kommenden Jahr in der untersten Liga neu anfangen… wäre da nicht das gute Abschneiden der anderen. Die dritte Mannschaft landete in der Kreisliga auf einem guten 4. Platz. Die 4. Herren auf dem 2. Platz in der 1. Kreisklasse. Damit ist sie zum Aufstieg in die Kreisliga berechtigt. Doch das Beste kommt zum Schluss: Die 5. Mannschaft wurde Meister in der 2. Kreisklasse. Herzlichen Glückwunsch nach Rühle nochmal an dieser Stelle!
Auch die Jugendmannschaft gibt Anlass zur Freude. Sie hat mit einem guten 5. Platz in der Jugendkreisklasse eine achtbare Saison gespielt und sich weiter gesteigert.

Durch die Aufstiegsoptionen der 4. und 5. Mannschaft hat die TT-Abteilung nun verschiedene Aufstellungsmöglichkeiten und kann in der kommenden Saison vorbehaltlich der Zustimmung der Staffelleiter Plätze in den gewünschten Ligen einnehmen.

Die Tischtennisligen machen nun Sommerpause. Das Training – insbesondere der Schüler – findet durchgehend am Donnerstag statt. Wir melden uns hier wieder im Herbst zu Wort, wenn die neue Saison startet und geben zurück an die angeschlossenen Funkhäuser.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>