2:2 in Herzlake – tolles Spitzenspiel

Am heutigen Nachmittag kam es beim VfL Herzlake zu einem ersten “Endspiel” um den 4. Platz in der Möbel Wilken  Fußballkreisliga Emsland. Am Ende stand es 2.2 Unentschieden in einem tollen Spitzenspiel mit aufregenden Szenen von Anfang bis Ende.

Torfolge:

1:0 (8.) Patrick Middendorf (Tim Beerling konnte einen Flachschuss nicht festhalten, Middendorf nahm den Abpraller auf, umkurvte Tim und schob ein)

1:1 (23.) Patrick Grote (Foulelfmeter) – David Brink hatte einen langen Ball wunderbar mit der Brust angenommen, spielte zwei Gegenspieler aus und wurde im 16er gefoult. Den Elfer verwandelte Patrick ganz sicher

1:2 (42.) Dennis Bahns mit einem tollen Lupfer über den aus seinem herausstürzenden Torwart Hus. Die Herzlaker Abwehr hatte sich einen dicken Schnitzer geleistet und Dennis angespielt. Der erkannte sofort die Situation, zog mit dem Ball auf und davon und lupfte wunderschön den Ball über den Torhüter

2:2 (92.) Nach einer Freistoßflanke kam ein Herzlaker im Gewusel zum Schuss, Tim hatte keine Chance

 

Wer heute dieses Spiel gesehen hat, kann mit Fug und Recht behaupten, dass es eines der besten Spiele in dieser Saison gewesen ist!

Von Beginn an versuchten beide Teams, mit offensiven Aktionen zum Torerfolg zu kommen. Dabei hate der Hausherr den besseren Start. Bereits nach 8 Minuten gelang die Führung. Danach versuchte Herzlake, aus einer sicheren Defensive auf Fehler unseres VfL zu warten und schnelle Konter zu fahren. Das gelang auch immer wieder. In den ersten 20 Minuten tat sich unsere Mannschaft schwer. Doch nach einem langen Ball kam es zum Foul an David und zum 1:1. Anschließend verteiltes Spiel mit einer sehr hohen Intensität auf beiden Seiten. Nach einem derben Schnitzer gelang Dennis Bahns ein wunderschönes Lupfertor. Doch noch vor der Pause hätte Herzlake den Ausgleich machen müssen, aus Nahdistanz schossen sie aber nur an den Pfosten. Nach der Pause kam Herzlake sehr entschlossen und offensiv aus der Kabine. In den ersten 5 Minuten hatten sie Großchancen in Serie, doch wieder der Pfosten oder Tim Beerling verhinderten das 2:2. Mit der Zeit kam unser Team aber wieder besser ins Spiel, sodass man von einem ausgeglichenen Spiel ab der 70. Minute reden konnte. So nach und nach kam Herzlake kaum noch zu nennenswerten Chancen. In den letzten 15 Minuten vergaben David Brink und die eingewechselten Lars Kröger und Marcel Hagengers Großchancen zum 3:1. In der 80. Minute musste ein Herzlaker Abwehrspieler nach einem Foul an den durchgebrochenen David Brink mit Gelb-Rot vom Platz. Doch Herzlake gab nie auf und kam in der 2. Minute der Nachspielzeit zum insgesamt gesehen verdienten 2:2.

Nach dem Sieg der SF Schwefingen in Langen kommt es somit am kommenden Sonntag in Schwefingen zum einem weiteren “Endspiel” um den 4. Tabellenplatz. Schwefingen ist jetzt nur einen Punkt hinter dem VfL Emslage und hat Herzlake hinter sich gelassen. Es wird also ein hochinteressantes Derby geben, das sicher viele Zuschauer an den Platz ziehen wird. Spielbeginn ist 15 Uhr am 5. Juni 2016.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>