1. Tischtennisbezirksklasse bleibt spannend

Der ungeschlagene Herbstmeister VfL Emslage I ist zunächst erfolgreich in die Rückrunde gestartet. Dank zweier knapper Auswärtssiege (9:6  in Nordhorn und 9:5 beim Derby in Union Meppen II) und der gleichzeitigen überraschenden Niederlage des ASV Altenlingen gegen Concordia Emsbüren waren es zwischenzeitlich sogar drei Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten.
Am vergangenen Samstag empfing der VfL Emslage in der heimischen Arena den SC Baccum (Hinspiel: 9:6-Sieg). Es wurde das erwartet schwere Spiel gegen die sehr ausgeglichen besetzte Truppe aus Lingen. Schon nach den Doppeln lagen die Emslager mit 1:2 hinten und in der ersten Einzelrunde konnten nur Christoph Schepers und Johannes Tenbruck punkten. (Beide sind in der Rückrunde insgesamt noch ungeschlagen!) Mit 3:6 und dem Rücken zur Wand wurde die Aufholjagd mit zwei Siegen im oberen Paarkreuz gestartet. Allerdings war die Freude über das zwischenzeitliche 5:6 nur von kurzer Dauer, da die nächsten drei Einzel verloren gingen. Mit 5:9 wurde schließlich die erste Saisonniederlage besiegelt (Das war im Übrigen die erste Niederlage  des VfL seit knapp zwei Jahren).  Alles in allem war es ein verdienter Sieg der Baccumer, die damit Platz 6 festigten. Der VfL Emslage führt die Tabelle damit mit einem Punkt Vorsprung vor Altenlingen an.

Die nächste Bewährungsprobe steht am 15. März um 20 Uhr in eigener Halle auf dem Programm. Gast ist die Mannschaft aus Emsbüren. Die viertplatzierten Concorden haben dem VfL in der Hinserie den einzigen Punktverlust beschert und bekanntlich letzte Woche den zweitplatzierten  ASV Altenlingen besiegt. Ein Sieg ist da sicherlich nur mit einer Leistungssteigerung drin.

Zu den Ergebnissen und der Tabelle.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>