Pokalfinale gegen Heede verloren!

“Was habe ich nur falsch gemacht?” war die erste Frage, die sich der völlig entäuschte und deprimierte Trainer Bruns nach dem verlorenen Pokalfinale immer wieder stellte.
Nichts, Hermann-Josef! Natürlich ist es schmerzhaft, zwei Jahre hintereinander im Pokalfinale als Verlierer vom Platz zu gehen. Da halfen vorerst auch die aufmunternden und tröstenden Worte der zahlreich mitgereisten Fans nicht. Der Stachel saß einfach zu tief.
Dennoch ist es ein Erfolg, überhaupt soweit gekommen zu sein. Mehr war an diesem Samstag einfach nicht drin. Die stark ersatzgeschwächte Mannschaft des VfL tat sich sehr schwer gegen einen unbequemen und sehr kampfstarken Gegner aus Heede, der verdient den Pott geholt hat. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an den Trainer Hans-Hermann Andrees und seiner Mannschaft.
Ein dummer Foulelfeter in der 23. Minute und ein Kontertor in der Nachspielzeit besiegelten den Sieg der Rot-Weißen in einem sehr niveauarmen Spiel, bei dem der VfL Emslage insgesamt zu harmlos und unentschlossen agierte. Mehr möchte ich an dieser Stelle gar nicht von diesem Spiel berichten, welches sehr souverän vom guten Schiri Frank Hövelkamp geleitet wurde. Auf den Seiten: www.ke-info.de und www.ev1.tv wird neutral und ausführlich von dem Spiel berichtet. In Kürze wird sogar ein Film des Spiel ausgestrahlt.

Trotz der Niederlage fuhren noch zahlreiche Fans und Zuschauer mit zum Vereinsheim des VfL Emslage. Hier lud die Mannschaft und der Verein zum Grillen und einigen Kaltgetränken ein. Alt und Jung fachsimpelten dabei bis in den späten Abend über das Pokalspiel und das spannende Bundesligafinale. Auch die Stimmung von Trainer Bruns und den Spielern hellte sich nach aufbauenden Gesprächen immer mehr auf. So wurde aus einem trüben Nachmittag noch ein schöner Samstag Abend.

Bilder von dem Spiel werden in kürze als Slideshow auf dieser Seite eingestellt.

 

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Sportfreunde,

    Zurückhaltend, ängstlich und die Favoritenrolle nicht angenommen ist meine Analyse. Emslage hat ihr sonst gutes Kurzpassspiel nicht ansatzweise umgesetzt und nur in den letzten 15 Min. mit Druck und Zug zum Tor gespielt. RW Heede (technisch schwach 1. Kreisklasse) hattte immer reichlich Zeit ihre Defensivreihen neu zuordnen. Nach 10/15 Spielminuten war doch die taktische Ausrichttung der Heeder zuerkennen. Eine höhere Laufbereitschaft im Mittelfeld, ein schnellers Aufrücken im Mittelfeld und das Spiel über die Außen sind probate Mittel um eine solche Manschaft zu Fehlern zu zwingen.
    Alles in allem können wir aber mit dem Verlauf dieser Saison sehr zufrieden sein, die Manschaft hat sich wieder weiterentwickelt und wenn es klappt mit einige Neuzugängen, den Einbau von Jugendspielern und die Begeisterung von H.J Bruns werden wir auch in der neuen Saison eine gute (bei etwas mehr Glück) eine sehr gute Saison spielen.
    Fußball spielen in der Kreisliga heißt ein grossen zeitlichen Aufwand, weniger Freizeit, viel trainieren bei Wind und Wetter. Danke Jungs!!

    A.Otten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>