Andreas Hülsmann scheidet nach 7 Jahren aus dem Vorstand aus – Hermann Bolmer als Nachfolger gewählt

 

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung (MGV) des VfL Emslage standen die Wahlen zum Vorstand im Mittelpunkt. Andreas Hülsmann war seit 2006 als Fußballjugendwart tätig und schied jetzt aus, um sich seiner Trainertätigkeit im Verein verstärkt zu widmen. Unlängst hatte er die C-Lizenz (Leistungsfußball) in Barsinghausen erworben. Hermann Bolmer aus Versen wurde einstimmig als sein Nachfolger gewählt und wird gemeinsam mit Matthias Gebken die Jugendfußballabteilung des VfL führen.

Andreas hatte in diesen Jahren seiner Vorstandsarbeit aber nicht nur als Jugendwart und auch Trainer fungiert, sondern bei den Baumaßnahmen Flutlicht beim CCI in 2009 und Tribüne beim Platz in Fullen in 2012 wertvolle Arbeiten bei der Planung, Antragstellung bei verschiedenen Behörden und Umsetzung der Maßnahmen verrichtet. Er wurde mit lang anhaltendem Applaus der MGV aus dem Vorstand verabschiedet und erhielt neben einem Blumenstrauß ein Flachgeschenk.

Auf dem Foto von links: Alfons Brink, Hermann Bolmer, Andreas Hülsmann, Matthias Gebken, Bernd Reiners.

Bei den weiteren Vorstandswahlen blieb alles beim Alten, Alfons Brink (2. Vorsitzender) und Werner Rühlmann (Geschäftsführer) wurden für zwei weitere Jahre gewählt.

Der VfL Emslage, der mit über 1300 Mitgliedern zu einen der größeren Sportvereinen im Altkreis Meppen zu zählen ist, hat neben einer starken Fußballabteilung (6 Senioren- und Altseniorenteams, 16 Jugendmannschaften, davon 3 Mädchenteams) eine erfolgreiche Tischtennissparte (4 Herren-, 1 Damen- und ein Jugendteam), Tennisabteilung (6 Mannschaften), 2 Sportkeglerteams und mehrere Turn- und Gymnastikgruppen.

Sportlich am erfolgreichsten waren die Tischtennisherren (1. Mannschaft), die in der Bezirksklasse als Aufsteiger erneut Meister wurde und im kommenden Jahr in der Bezirksliga antreten werden. Auch die 1. Fußballsenioren konnten auf einen gute Saison zurückblicken. In der Kreisliga Emsland konnte ein guter 3. Platz erreicht werden, wobei die Elf gleichzeitig das fairste Team darstellte. Nach 2012 waren sie zudem im Mai 2013 erneut im emco-Kreispokalfinale, das mit 0:2 Toren gegen RW Heede verloren wurde. Der VfL geht mit seinem Trainer Hermann-Josef Bruns in eine dritte Saison, in der man in der starken Kreisliga wieder eine gute Rolle spielen möchte.

Einen Erfolg konnten auch die Sportkegler einfahren, sie holten zum 2. Mal den Kreiswanderpokal (erstmals 1997).

Im Rechenschaftsbericht des Vorstandes wurde nach der offiziellen Einweihung der Zuschauertribüne in Groß Fullen im September 2012 und Beendigung aller Arbeiten der finanzielle Rahmen dargestellt. Durch eingegangene Sponsorengelder, Unterstützungen der Stadt Meppen und des Landessportbundes und erhebliche Eigenleistungen konnte der geplante Etat für diese Baumaßnahme eingehalten werden.

Hanni Stelzer leitet seit 20 Jahren die Frauenturngruppe in Rühlerfeld (seit einigen Jahren gemeinsam mit Lydia Gebbeken).

Geehrt wurden verdiente Mitglieder des VfL für 50 Jahre Mitgliedschaft im VfL und in einem der Vorgängervereine. Dabei handelt es sich um vlnr.: Joseph Hake, Heinz Bölscher, Heinz Grothe, Lothar Karock, Hans-Josef Tegeder, Franz Fehrmann. Auf dem Bild fehlten: Hermann Friese und Bernhard Hüsers. Sie alle erhielten eine Ehrenurkunde und ein Präsent des Vereines.


Die alljährliche Fördertafel für einen ausgewählten Zweck innerhalb des VfL wird im nächsten Jahr für die Tischtennisabteilung eingesetzt werden.

Kommentare sind geschlossen.