Zweite gewinnt gegen Bokeloh verdient mit 4:0!

Am Freitagabend fand trotz widriger Wetterbedingungen das Spiel gegen den SV Bokeloh statt. Der Platz war rutschig, aber trotzdem gut bespielbar. Die Zweite hatte aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen und so ging die Mannschaft hochmotiviert in das Spiel. Mit einer tollen Einstellung drückte man dem Gegner früh das eigene Spiel auf. In der 12. Minute war es dann schon so weit. Nach einem mustergültigen Angriff über die linke Seite spielte David Bohlen den Ball von der Grundlinie überlegt am Torwart vorbei und der aufgerückte Christian Koiter hatte leichtes Spiel und markierte das 1:0. Im Laufe der ersten Halbzeit kam Bokeloh zumindest etwas besser in die Partie aber in der 38. Minute legte die Zweite mit einer Kopie des ersten Tores nach. Wieder war es David Bohlen nach Zuspiel von Wolfgang Bruns über die linke Seite durchbrach und den Ball wiederum überlegt am Torwart vorbei in die Mitte spielte. Diesmal war es Lennart Kröger, der leichtes Spiel hatte und den Ball zum 2:0 einschob.

In der Zweiten Halbzeit erwartete die Zweite nun einen Sturmlauf der Gäste, die in der vergangenen Woche ein 0:2 zur Pause in einem Sieg umwandeln konnten. Aber es kam ganz anders. Die Zweite übernahm jetzt komplett die Spielkontrolle. Die Mannschaft erspielte sich viele Torchancen, die teils kläglich vergeben. Es dauerte bis zur 68. Minute bis Simon Lemper nach einem tollen Solo den Ball am Torwart der Gäste vorbeispitzelte. Das Zuspiel kam wieder einmal vom sehr gut aufgelegten David Bohlen. Die Zweite blieb am Drücker und spätestens nach dem 4:0 durch Christian Koiter in der 71. Minute war das Spiel endgültig entschieden! Auch in den letzten Minuten wurden weitere gute Einschussmöglichkeiten vergeben. Am Ende steht ein hochverdientes 4:0 gegen eine enttäuschende Spitzenmannschaft aus Bokeloh, die auf einen sehr starken Gegner getroffen ist. Es bleibt festzuhalten, dass die Zweite dem Gegner heute in allen Belangen überlegen war und letztlich ist eine Mannschaft nur so stark, wie es der Gegner zulässt. Eine tolle Mannschaftsleistung. Anzumerken bleibt noch, dass auch der Schiedsrichter eine unauffällige und somit gute Partie abgeliefert hat.

 

Am nächsten Wochenende tritt die Zweite am Samstag beim Tabellenzweiten aus Hemsen an. Wieder eine echte Spitzenmannschaft, aber die Zweite wird wieder alles geben und dem Gegner die Punkte nicht kampflos überlassen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>