VfL I – Doppelspieltag mit zwei Heimspielen vs Union Meppen & TuS Aschendorf

Für unsere Erste steht an diesem Wochenende ein Doppelspieltag mit dem Derby gegen den SV Union Meppen und dem Heimspiel gegen den TuS Aschendorf an.

Zunächst empfängt unser Team am Freitag, den 23.09.2016, um 19:30 beim CCI den Lokalrivalen aus Esterfeld – den SV Union Meppen. Unser Ortsnachbar aus Meppen vollzieht gerade einen Umbruch mit vielen Neuzugängen und jüngeren Spielern. Dass dieser Prozess noch Zeit benötigt, zeigt der bisherige Saisonverlauf und Tabellenplatz. Jedoch setzten die Unioner mit dem 2:0 Sieg vor 14 Tagen gegen den SVA Salzbergen ein Lebenszeichen. Unsere Gäste werden sicherlich hochmotiviert in dieses Derby gehen und unserem VfL alles abverlangen.

Für unser Trainerteam hieß es unter der Woche, “Schäfchen” zahlen, da sich die Liste der ausfallenden Spieler leider am vergangenen Sonntag bei der 1:0 Niederlage in Salzbergen vergrößert hat. So fällt neben dem Langzeitverletzten Maik Conen (Wadenbeinbruch) Lucas Beerling mit einer Meniskusverletzung länger aus und auch Niklas Twiehaus plagen Knieschmerzen. Ob Christoph Görtz und Dennis Bahns für einen Kurzeinsatz in Frage kommen, bleibt abzuwarten. An dieser Stelle wünschen wir den Jungs alles Gute und eine schnelle Genesung. Zudem ist Marcel Hagengers aufgrund der gelb-roten Karte in Salzbergen für das Union-Spiel gesperrt.

Am Sonntag (25.09.2016) ist dann der Aufsteiger TuS Aschendorf in Fullen (15 Uhr) zu Gast. Die Mannschaft aus dem Nordkreis ist als Aufsteiger gut in die neue Kreisliga-Saison gestartet und wird unsere Jungs mit der Doppelbelastung von Freitag fordern.

Wir wünschen der Mannschaft alles Gute und den Zuschauern zwei interessante Spiele – mit dem hoffentlich jeweils besseren Ausgang für unseren VfL.

Euer VfL-Vorstand

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>