1. Tischtennisherren sammelt wichtige Punkte

 

3 wichtige Punkte konnte der VfL Emslage aus den letzten beiden Punktspielen im Kampf gegen den Abstieg sammeln.

Gegen die ebenfalls in der unteren Tabellenhälfte stehenden Gäste aus Dissen gelang dem VfL in einem packenden Spiel ein 8:8 Unentschieden. Dabei lagen die Hausherren schon mit 3:5 Spielen hinten. Karsten Blübaum und Christoph Schepers lagen außerdem beide schon 0:2 in den Sätzen zurück. Ein 3:7 Rückstand drohte, doch beide drehten das Spiel und siegten jeweils im 5. Satz. Beim Stand von 7:6 war zwischenzeitlich sogar mehr als ein Punkt drin, leider gingen beide Spiele im unteren Paarkreuz weg und mit dem erfolgreichen Abschlussdoppel war nur noch ein Unentschieden drin. Dies war aber letztlich absolut leistungsgerecht.

Am vergangenen Samstag stand das nach eigenen Aussagen entscheidende Spiel um den Klassenerhalt gegen den Mitkonkurrenten aus Werlte auf dem Programm. Im Hinspiel musste man allerdings mit 7:9 den Gästen aus dem Hümmling beide Punkte mitgeben. Doch das Rückspiel entwickelte sich anders. Wenngleich zunächst gar nicht optimal. Wie im Hinspiel ging der VfL mit 2:1 aus den Doppeln. Doch den Hinspielerfolg im oberen Paarkreuz gegen den starken Rainer Klaßen konnte Christoph Schepers nicht wiederholen. Dafür mussten die Punkte nun in den anderen Paarkreuzen geholt werden. In der Folge holten nur noch Niklas und Rainer Klaßen je ein Einzel. Alle anderen Einzel gingen an den VfL, wobei gleich 3 sehr knappe Spiele von Karsten Blübaum gegen Routiniers Hermann Kleymann, Uli Engling gegen Rainer Lüker und Dimitri Bürkle gegen Niklas Klaßen hauchdünn an uns gingen. Hervorzuheben ist aber die Leistung von Dimitri Bürkle, der beide Einzel und sein Doppel mit Mathias Temmen gewinnen konnte.

Insgesamt fällt der Sieg mit 9:4 ein wenig zu hoch aus. Unabhängig von der Höhe war es aber ein eminent wichtiger Sieg gegen die direkten Abstiegskonkurrenten aus Werlte, die nun mit 3 Punkten und besserem Torverhältnis auf Distanz gehalten werden. Damit belegt der VfL Emslage I zwischenzeitlich den drittletzten Tabellenplatz, der die Relegation bedeuten würde.

Doch noch sind sechs Spiele zu absolvieren und der direkte Klassenerhalt noch möglich. Gleich am kommenden Wochenende stehen drei Spiele an:

Samstag

15:00 Uhr BW Papenburg – VfL Emslage

19:30 Uhr VfL Emslage – TSV Riemsloh

Sonntag

13:30 Uhr VfL Emslage – OSC Osnabrück

Die beiden Heimspiele werden wie gewohnt in der Turnhalle in Rühlerfeld ausgetragen. Alle Ergebnisse und Spielansetzungen kann man auf ttvn.clicktt.de nachlesen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>