Tischtennis: 1. Mannschaft erfolgreich in Saison gestartet

7:3 Punkte und ein 3. Tabellenplatz ist die gute Zwischenbilanz aus den ersten fünf Spielen der Ersten Mannschaft in der Tischtennis Bezirksliga. Der VfL ist als letztjähriger Vizemeister von der Presse als Titelfavorit ins Rennen in diese Saison geschickt worden. Ob man diese Vorschusslorbeeren jedoch bestätigen kann, war ziemlich unklar. Denn fast alle Mannschaften der Liga haben sich vor der Saison verstärkt. Der VfL geht mit der gleichen Truppe wie im Vorjahr an den Start: 1. Christoph Schepers, 2. Stefan Rieken, 3. Uli Engling, 4. Tim Schipper, 5. Christian Bahns, 6. Mathias Temmen.

 

Im ersten Spiel gelang zu Hause ein deutliches 9:3 gegen ersatzgeschwächte Bentheimer. Darauf folgte ein knappes 9:7 gegen den Aufsteiger aus Wissingen II und ein erster Dämpfer mit der ebenso knappen Niederlage gegen Bezirksoberliga-Absteiger Niedermark (7:9). Die Serie der knappen Spiele setzte sich fort und belegt die unglaublich ausgeglichene und starke Besetzung der diesjährigen Bezirksliga. Mit wiederum 9:7 konnte der OSC Osnabrück II auswärts bezwungen werden. Am letzten Wochenende musste auch der VfL erstmalig mit Ersatz antreten. Dennoch konnte mit Marcel Kloppenburg, der für Christoph Schepers in die Mannschaft rückte, in einem hart umkämpften Spiel ein 8:8 gegen Laxten II errungen werden.

 

Am kommenden Wochenende steht wieder mal ein Punktspielmarathon an. Am Freitag Abend geht es zum Aufsteiger nach Emsbüren und am Sanstag in eigener Halle zunächst um 15 Uhr gegen die smpathischen Langzeitrivalen von Vorw. Nordhorn und anschließend ab 18 Uhr gegen eine stark verjüngte Truppe aus Oldendorf II. Spanennde Spiele sind wieder vorprogrammiert. Gäste sind am Samstag in Rühlerfeld wie immer gern gesehen. Alle Spiele und Ergebnisse gibt es unter ttvn.click-tt.de.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>