Tischtennis-Herrenteams erreichen ihre Saisonziele

Die Rückserie in den Tischtennisligen ist seit letztem Wochenende bereits beendet. Für die meisten Emslager Mannschaften war es eine erfolgreiche Saison.

Die 1. Mannschaft schaffte in einem Herzschlagfinale am allerletzten Spieltag mit einem Punkt Vorsprung den Klassenerhalt. Mit einem Punkt Rückstand ging der VfL in seine letzten beiden Punktspiele. Der Konkurrent BW Papenburg hatte seine Spiele bereits absolviert und konnte nicht mehr eingreifen. So mussten also 2 Punkte her, wenn man dem Relegationsplatz und 1 Punkt wenn man dem direkten Abstieg entgehen wollte. Der Vorletzte Sparta Werlte hatte bei 3 Punkten Rückstand auch noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt.

Am Freitag ging es in die Nordhorner Vorstadt zur Spielgemeinschaft Brandlecht-Hestrup. Das Hinspiel ging mit 0:9 verloren, allerdings war der VfL stark ersatzgeschwächt in diese Partie gegangen. Nun musste mit Christian Bahns wieder die Nummer 3 ersetzt werden. Jedoch stand mit Werner Altevers ein gleichwertiger Ersatzmann parat. Aufgrund der personellen Umbesetzung wurde bei den Doppeln taktisch aufgestellt. Mit Erfolg. Doppel 1 und 3 stachen zu. Die ersten Einzel kamen auch. Schnell war eine 6:2 Führung erspielt. Aber es wäre nicht der VfL Emslage der Saison 2013/14, wenn er es nicht nochmal spannend machen sollte. Die Brandlechter kamen immer besser ins Spiel und glichen mit dem Schlussdoppel aus. Eine insgesamt gerechte Punkteteilung. Das Fazit aus dem ersten Endspiel: Direktabstieg verhindert, aber immer fehlte noch 1 Punkt oder eine nicht höhere als 7:9 Niederlage gegen BW Lorup um auch die Reli zu verhindern.

Entsprechend fokussiert fuhr der VfL am Samstag zum “Klassiker” der letzten Jahre nach Lorup. Mit einem Bus voller Fans, Spielerfrauen und Sympathisanten im Gepäck sollte der Klassenerhalt gesichert werden. Das Spiel begann ähnlich wie am Vorabend. Die zwischenzeitliche 6:3 Führung sollte eigentlich Ruhe geben. Doch es dauerte bis zum 6:5 ehe Christian Bahns mit seinem zweten Einzelerfolg an diesem Tag den ersehnten 7. Punkt und den Klassenerhalt sicherte. Am Schluss hieß es wieder 8:8. Der BW Lorup stand bereits als Absteiger fest, hat aber nochmal sportlich enorm Paroli geboten. Nun wird es leider mindestens 1 Jahr ohne das schon zur Tradition gew0rdene Derby gegen die Hümmlinger geben. Wir drücken Lorup für den Wiederaufstieg die Daumen…bei gleichzeitigem eigenem Klassenerhalt im kommenden Jahr versteht sich.

Nach zweimaligem Aufstieg ist der VfL Emslage nun wohl in seiner Liga und an seinem Limit angelangt: in einer starken Bezirksliga am Ende mit 16:20 Punkten auf einem 7. Tabellenplatz. Top Leistung! In der Rückrunde konnte mit 10:8 Punkten sogar eine positive Bilanz erspielt werden. Ein wesentlicher Garant für den Erfolg war Christoph Schepers – mit 30:4 Einzeln zweitbester Spieler der Bezirksliga. Nur der ehemalige Regionalligaspieler Rainer Klaßen war besser. Aber auch die anderen Mannschaftsteile spielten gute Bilanzen und hatten großen Anteil am hart erkämpften Erfolg.

Genau so knapp wie die 1. hat auch die 2. Mannschaft den Klassenerhalt in der 2. Bezirksklasse geschafft. 15:21 Punkte bedeuteten ebenfalls Platz 7 und nur einen Zähler vor der Konkurrenz. Punktlandung!

Die 3. Mannschaft erzielte mit dem 4. Tabellenplatz in der Kreisliga und 8:12 Punkten nach der durchwachsenen Hinrunde noch einen Achtungserfolg.

Die 4. Mannschaft wurde sehr guter 2. in der 2. Kreisklasse mit 10:6 Punkten.

Unsere Damenmannschaft mussten wir zu Beginn der Saison aufgrund personeller Engpässe zurückziehen. Ob es ein Comeback der Damen gibt, ist noch offen.

Die Schülermannschaft war in diesem Jahr nach dem Meistertitel im Vorjahr und Aufstieg in die Kreisliga ein wenig überfordert und musste sich ohne Punktgewinn mit dem letzten Platz zufrieden geben. Im nächsten Jahr sollte es wieder mehr Erfolge geben. Also Kopf hoch – die Zeit spielt für euch!

Einen Überblick über die Mannschaften und ihre Platzierungen gibt es bei click-tt.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>