Erster Sieg im viertem Spiel gegen Herzlake. Beim 5:1 Sieg trifft Christoph Goertz doppelt.

1:0 David Brink (1. Min.)

2:0 Christoph Goertz (16. Min.)

3:0 Christoph Goertz (39. Min.)

3:1 Patrick Middendorf (51. Min.)

4:1 Uwe Rohde (60. Min.)

5:1 Michael Heidemann  (72. Min.)

Der Stein der Erleichterung, der Trainer und Mannschaft vom Herzen viel war den Beteiligten nach dem Spiel deutlich anzusehen. Denn das Team von Trainer Hermann-Josef Bruns stand nach drei sieglosen Spielen enorm unter Druck. Und ausgerechnet in dieser Situation fehlten so wichtige Spieler wie Rene Hermes, Marius Ahlers, Holger Möllerhaus, Andre Stroot und Patrick Grote. Dafür wurden die jungen Nachwuchsspieler Lennart Kröger, Lars Kröger und Leon Bolmer eingesetzt, die ihre Sache allesamt gut gemacht haben. Lennart spielte sogar von Beginn an.

Um so mehr ist der Mannschaft dieser Sieg hoch anzurechnen, die von Beginn an sehr konzentriert und gut eingestellt vom Trainer zur Sache gingen. Zusätzliche Sicherheit brachte das frühe 1:0 von David Brink, der in der 1. Min. in absoluter Torjägermanier mit links aus kurzer Distanz zur Führung einschob.

Für die beruhigende 3:0 Halbzeitführung sorgte dann Christoph Goertz mit einem Doppelpack. In der 16. Min. traf er aus zwei Metern per Abstauber, nachdem David Brink noch am guten Gästetorwart Thorsten Kramer scheiterte. Sein zweier Treffer in der 39. Min. war gleichzeitig der schönste des Spiels. Aus ca. 12 Metern nahm er den Ball aus der Drehung direkt mit seinem linken Fuß und drosch diesen unhaltbar ins gegnerische Gehäuse.

Zu Beginn der zweiten Hälfte machten die Gäste aus Herzlake mehr Druck und drängten auf den Anschlusstreffer. Dieser fiel dann in der 51. Min. durch Middendorf. Doch die Hausherren ließen sich hierdurch nicht aus der Ruhe bringen und standen, im Gegensatz zu den vorherigen Spielen, sicher in der Abwehr.

Spätestens mit dem 4:1 durch Uwe Rohde in der 61. Min. war das Spiel gelaufen und durch das 5:1, welches sehr schön herausgespielt und von Michael Heidemann in der 72. Min. erzielt wurde, perfekt gemacht.

Ein insgesamt verdienter und sehr wichtiger Sieg für den  VfL Emslage. Gerade im Abwehrbereich wurde solide und gute Arbeit geleistet, so dass die Gäste nur zu wenigen  Torchancen kamen. Wenn es dann mal eine Möglichkeit für die Herzlaker gab, war Tim auf  seinem Posten. 

Glückwunsch dem Team und dem Trainer zu der tollen Leistung!

Am kommenden Sonntag trifft die Mannschaft auf das Team des FC 47 Leschede. Das Spiel wird um 15:00 Uhr in Leschede angepfiffen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>