VfL I – 6:0 vs. Brögbern / Nächstes Spiel beim SV Dalum

Am vergangenen Sonntag, den 12.03.2017, feierte unsere Erste einen auch in dieser Höhe verdienten 6:0 Heimsieg gegen die abstiegsbedrohte Elf von Voran Brögbern.

Von der ersten Minute an präsentierte sich der VfL verbessert gegenüber dem Vorwochenende – auch wenn in der ersten Halbzeit noch nicht alles gelang. Unsere Erste erspielte sich einige Torchancen, die leider ungenutzt blieben, wobei zweimal das Aluminium für die Gäste rettete. Unsere Defensive um den reaktivierten Keeper, Michael Niemeyer, hatte die Brögberner’ Offensive um den Spielertrainer Klaus Lammers gut im Angriff. Dennoch mussten sich die VfL-Anhänger bis kurz vor dem Halbzeitpfiff gedulden, ehe David Brink das erlösende 1:0 erzielte.

Die zweite Halbzeit wurde dann zu einem Torfestival unseres VfL, in dem die Tore zwei bis sechs die logische Konsequenz aus einer deutlichen Überlegenheit und gelungenen Spielzügen & Kombination der Mannschaft des Trainerduos TSW / Möller waren. Neben den Sturmführern David Brink und Dennis Bahns erzielten Philipp Hermes (6:0) und Dimitri Porsch (3:0) sowie Daniel Heidemann (5:0) die weiteren Treffer. Insbesondere für Daniel freut es uns sehr, dass er nach einem langen “Leidensweg” mit mehreren Verletzungen sich mit seinem Treffer für die harte Arbeit belohnt hat.

Auch sind die beiden Altherren-Spieler, Dimitri Porsch und Michael Heidemann, zu erwähnen, die mit ihrer individuellen Klasse und Erfahrung zum gelungenen Auftritt beitrugen, wobei Dimitri zusätzlich mit seinem Tor und Michael über volle 90 Minuten (nach einem U45-Spiel am Samstag!) überzeugten.

Positiv zu erwähnen ist ebenfalls der Kurzeinsatz des A-Jugend-Spielers David Willems, der in den letzten Minuten Kreisliga- und Senioren-Luft schnuppern durfte. Hoffentlich spornt dies weitere Jugendspieler an, sich für Einsätze in den Seniorenteams der Ersten bis zur Dritten zu empfehlen.

Am kommenden Sonntag, den 19.03.2017, reist unsere Erste zum Auswärtsspiel beim SV Dalum. Anstoß ist um 15 Uhr.

Der SV Dalum belegt aktuell mit drei Punkten Rückstand auf das rettende Ufer einen Abstiegsplatz. Entsprechend motiviert wird die junge Dalumer Elf, welche sich in einem Umbruch mit eigenen, talentierten Nachwuchsspielern befindet, in die Partie gegen unseren VfL gehen.

Unsererseits heißt es, den zweiten Sieg 2017 folgen zu lassen, um auf Tuchfühlung zum dritten Tabellenplatz zu bleiben. Unter der Woche bleibt es abzuwarten, wie sich die personelle Situation entwickelt – wir hoffen, dass sich diese entspannt.

Euer VfL-Vorstand

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>