1. Herren weiter im Titelrennen in Tischtennisbezirksliga

Das vergangene Wochenende hatte es mal wieder in sich. Nach einer Niederlage und einem Sieg konnte sich der VfL Emslage an die Spitze der Tabelle setzen.

Höhen und Tiefen strapazierten dabei allerdings die Gemüter der Akteure und Anhänger. Nachdem letzte Woche klar wurde, dass Christian Bahns berufsbedingt nicht zur Verfügung steht, wurden nach und nach auch noch die Ersatzspieler durch Verletzungen außer Gefecht gesetzt. Schließlich konnte mit Karsten Blübaum die Nummer 2 der 2. Mannschaft für das Freitagsspiel in Laxten gewonnen werden, der auch einen Punkt gegen den hoch favorisierten Christian Kluger beisteuerte. Laxten wollte selber noch die mögliche Relegation um den Abstieg vermeiden und bot eine Truppe auf, die in der Güte und Zusammensetzung in der gesamten Saison erst einmal an den Tischen stand. Folglich musste man sich mit einem verdienten 5:9 aus Lingen verabschieden und der Sprung an die Tabellenspitze wurde verpasst.

Wenn nicht zeitgleich der Tabellenführer aus Oesede beim bereits fest stehenden Absteiger aus Emsbüren mit 3:9 unter die Räder gekommen wäre. Von dieser Steilvorlage und einem aufgrund der Personalnot in allerletzter Sekunde zum Samstagspiel aus Frankfurt “eingeflogenen” Christian Bahns beflügelt, trat der VfL mit breiter Brust zum schweren Auswärtsspiel in Nordhorn an. Es wurde das erwartet enge Langzeitduell mit 6 Spielen in der Verlängerung, von denen jeder 3 Spiele für sich behaupten konnte. Matze Temmen sorgte schließlich für den letzten Einzelzähler zum 9:6 Sieg. Spieler des Tages waren aber Chrsitoph Schepers, der das ganze Wochenende kein Einzel abgab und Christian Bahns, der trotz 3,5 Stunden Autofahrt in den Knochen und ohne Einspielzeit seine beiden Einzel und das Doppel holte.
Der VfL Emslage ist nun erstmalig in der Saison mit 2 Punkten Vorsprung an der Spitze der Tabelle angelangt. Es ist also alles für das bereits angekündigte Fernduell um die Meisterschaft in eigener Halle vorbereitet. Es wird aber noch ein hartes Stück Arbeit. Am Freitag 31. März ist der Osnabrücker SC und am Samstag 01. April ab 14 Uhr die Erst- und Zweitvertretung aus Riemsloh zu Gast in Rühlerfeld. Der Tabellenzweite aus Oesede muss hingegen nur noch 2 Spiele absolvieren. Bis dahin gilt es gesund zu bleiben und nicht verrückt machen lassen.

Alle Spiele und Ergebnisse wie immer hier zum nachlesen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>