Bad Bentheim noch ohne Heimniederlage

Knackt der VfL Emslage am Sonntag, 15.03., 15 Uhr, die heimstarken Bentheimer? Die Grafschafter weisen mit acht Heimspielen ohne Niederlage eine beeindruckende Heimbilanz auf. Die Mannschaft von Trainer Michael Schmidt stellt mit 50 Toren in 18 Spielen die torgefährlichste Offensive der Liga und belegt zurzeit den dritten Tabellenplatz. Mit Thomas Töpker verfügt die Mannschaft über einen äußerst torgefährlichen Stürmer, der unserer Elf durch zwei Tore im Hinspiel noch bekannt sein sollte. Doch auch auf Spieler wie Nils Lammers, Andre Nickisch oder Mirco Husmann sollte besonderes Augenmerk gelegt werden.

Für unseren VfL gibt es in diesem Spiel nichts zu verlieren, reist man doch als klarer Außenseiter in die Grafschaft. Während unser Team seit acht Spielen auf einen Sieg wartet, spielt unser Gegner eine beeindruckende Saison und verlor erst drei Partien im Saisonverlauf. Doch der Start in das Jahr 2009 verlief beim SV Bad Bentheim eher holprig. Einer klaren Niederlage beim SV Meppen II folgte am vergangenen Wochenende ein knapper Sieg im Derby beim TuS Gildehaus. In der Hinrunde ließ man Punkte liegen gegen die Abstiegskonkurrenten des VfL aus Wielen, Schwefingen und Haselünne. Unser VfL kann am Wochenende wieder auf Stephan Rüther und Gerrit Brink zurückgreifen. Fehlen wird Daniel Heidemann.

Besinnt sich unsere Mannschaft auf ihre Stärken zu Saisonbeginn und zeigt jeder Spieler über die gesamte Spieldauer eine engagierte und kämpferische Topleistung mit hundertprozentiger Konzentration, ist beim SV Bad Bentheim ein Erfolgserlebnis möglich!!!

Aufgrund der abermals schwachen Leistung verließen am letzten Wochenende viele Zuschauer verständlicherweise bereits vor dem Schlusspfiff den Sportplatz in Fullen. Unsere Mannschaft würde sich jedoch freuen, wenn einige Gönner des VfL die Mannschaft in der aktuell schwierigen Situation auch in Bad Bentheim unterstützen und anfeuern.

334157-uw-svb01

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>