VfL – Übersicht zum aktuell erlaubten Sportbetrieb (Stand: 10.05.2021)

Liebe Aktive und Passive (w/m/d),

in den vergangenen Tagen haben Bund, Länder und Kreise weiterführende und ergänzende Erlasse/ Verordnungen zum Umgang mit der Corona-Pandemie in Abhängigkeit der jeweils vorherrschenden Inzidenzzahl veröffentlicht, auf dessen Basis wir gerne versuchen möchten, Euch/ Ihnen einen Überblick über die aktuelle Lage zu geben:

Im Rahmen der Beschränkungen von Kontakten von Personen nach § 2 Abs. 1 der Nds. Verordnung (gültig ab 10.05.2021) ist die sportliche Betätigung in geschlossenen Räumen öffentlicher und privater Sportanlagen, einschließlich Fitnessstudios, Kletterhallen und ähnlicher Einrichtungen mit Ausnahme von Schwimmhallen, unter den Voraussetzungen des Absatzes 3 sowie unbeschadet des § 17 (Spitzen- und Profisport) zulässig.

Über § 2 Abs. 1 hinaus sind Kontakte von Personen im Rahmen sportlicher Betätigung auf öffentlichen Flächen und in öffentlichen und privaten Sportanlagen, jeweils unter freiem Himmel, ausgenommen Schwimmbäder, Spaßbäder und ähnliche Anlagen unter freiem Himmel, unter den Voraussetzungen der Sätze 2 und 3 des Absatzes 3 (Abstands- und Maskenpflicht) und unbeschadet des § 17 (Spitzen- und Profisport) zulässig.

Kinder und Jugendliche bis zu einem Alter von einschließlich 18 Jahren dürfen sich in Gruppen in nicht wechselnder Zusammensetzung von bis zu 30 Kindern und Jugendlichen zuzüglich betreuender Personen sportlich betätigen, wobei geimpfte Personen und genesene Personen im Sinne des § 5a Abs. 2 und 3 nicht eingerechnet werden; Kontaktsport ist zulässig.

Zulässig ist auch die sportliche Betätigung in von Satz 2 abweichend zusammengesetzten Personengruppen, soweit in diesen Personengruppen

1. ausschließlich kontaktfreier Sport betrieben wird und

2. ein Abstand zwischen den teilnehmenden Personen von jeweils 2 Metern eingehalten wird oder je teilnehmende Person eine Fläche von 10 Quadratmetern zur Verfügung steht.

Die für die Sportanlage oder sportliche Betätigung verantwortliche Person ist verpflichtet, Maßnahmen aufgrund eines Hygienekonzepts nach § 4 zu treffen; die Nutzung von Umkleideräumen und Duschen ist nicht zulässig.

Für volljährige Personen, einschließlich Trainerinnen, Trainern und betreuender Personen, in den Gruppen und unabhängig vom Alter für betreuende Personen gilt die Testpflicht nach § 5 a der Nds. Corona-Verordnung.

Geräteräume und andere Räume zur Aufbewahrung von Sportmaterial dürfen von Personen nur unter Einhaltung des Abstandsgebots nach § 2 Abs. 2 und 3 Satz 1 Nr. 1 der Nds. Corona-Verordnung betreten und genutzt werden.

Der VfL Emslage schließt sich den Ausführungen der Behörden an und bittet um deren Beachtung, des Weiteren verweisen wir auf das Hygienekonzept, welches aufgrund der neuen Lage in den kommenden Tagen aktualisiert wird. Es gilt u.a. weiterhin die Pflicht zur Dokumentation, zur Nutzung von Desinfektionsmitteln, zum Tragen von Masken außerhalb der sportlichen Betätigung etc. und die Einhaltung der bekannten Abstands- und Hygieneregeln.

Sobald es zu diesen textlichen Ausführungen erläuternde Grafiken sowie Ergänzungen in Form eines Fragen-Antwort-Katalogs gibt, informieren wir Euch/ Sie hierüber.

Mit sportlichen Grüßen und bleibt‘ gesund.

VfL Emslage – Vorstand –

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.